Swiss Finance & Property Investment mit erfolgreichem H1

Thomas Prajer
Thomas Prajer verlässt Swiss Finance & Property Investment. (Foto: SFPI)

Thomas Prajer, CEO Swiss Finance & Property Investment. (Foto: SFPI)

Zürich – Die Immobiliengesellschaft Swiss Finance & Property Investment AG (SFPI) hat das erste Halbjahr 2016 nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen erfolgreich abgeschlossen. Für das erste halbe Jahr 2016 rechnet SFPI mit einem im Vergleich zum Vorjahr rund 57% höheren Reingewinn exkl. Neubewertungseffekte/latenten Steuern von 10,5 Mio Franken (VJ 6,6 Mio).

Insbesondere die Erfolge aus Verkäufen im Projekt Parco d’Oro und der Verkauf einer Liegenschaft hätten zum Ergebnis beigetragen, schreibt SFPI in einer Mitteilung. Inklusive Neubewertungseffekte/latenten Steuern sank der Reingewinn leicht auf 13 Mio Franken. (VJ 14.9 Mio). Dies resultiert aus tieferen Neubewertungseffekten im ersten Halbjahr von 5,1 Mio Franken (VJ 10,9 Mio).

Swiss Finance & Property Investment AG wird weitere Details zum Geschäftsergebnis und den Bericht zum 1. Halbjahr 2016 am 5. September 2016 veröffentlichen. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.