Wincasa: Schweizweit grösster Einbau von Ladestationen

Wincasa
In der Shopping Arena in St. Gallen sind 56 E-Ladestationen eingebaut worden. (Foto: Wincasa)

Winterthur – Nachhaltigkeitsstrategien entwickeln und erfolgreich umsetzen ist insbesondere bei Shopping Centern sinnvoll und gefragt. Aktuellstes Beispiel ist die Shopping Arena in St. Gallen, wo 56 E-Ladestationen eingebaut worden sind.

Die Erreichung von ambitionierten Nachhaltigkeitszielen bei Bestandsimmobilien ist die Königsdisziplin beim Klimaschutz. Wincasa orientiert sich dabei an den Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen, dem Pariser Klimaabkommen und der Energiestrategie 2050 des Bundes. Zum Spektrum der Wincasa-Expertise gehört die Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien, die Analyse der Machbarkeit sowie die entsprechende Implementierung von Zielen und Vorgaben; so geschehen beim Einbau von 56 E-Ladestationen in der Shopping Arena St. Gallen.

Basis des Projekts war eine umfassende Sanierung des gesamten Parkings in der Shopping Arena. Den Projektverantwortlichen bei Wincasa ist bewusst, dass E-Mobilität mehr als nur ein Trend und stark auf dem Vormarsch ist. Daher wurde der Einbau der schweizweit grössten E-Ladeinfrastruktur ins Auge gefasst. Die Ziele des Projekts sind einerseits einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und andererseits, um den Besuchern und Kunden einen Mehrwert zu bieten.

Dem Einbau gingen zahlreiche Workshops und Planungsrunden mit allen involvierten Parteien voraus, die auch von der Eigentümerin Swiss Prime Site aktiv unterstützt wurden. Ab sofort stehen im 2. Untergeschoss des Parkings 40 Ladestationen von PLUG’N ROLL und 16 Supercharger-Stationen von Tesla zur Verfügung – schweizweit der grösste ELadepark in einem Shopping Center. (Wincasa/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.