Aegon verkauft Sparte Rückversicherung an Scor

Alex Wynaendts

Aegon-CEO Alex Wynaendts.

Den Haag – Der staatlich gestützte niederländische Versicherer Aegon verkauft seine Rückversicherungssparte Transamerica an den weltweit fünftgrössten Rückversicherer Scor aus Frankreich. Der Kaufpreis liege bei rund 630 Millionen Euro, teilten Scor und Aegon am Dienstag mit.

Damit steige Scor zum zweitgrössten Rückversicherer bei Lebensversicherungen in den USA auf. Die Gesellschaft will die Transaktion ohne die Emission neuer Aktien aus eigenen Mitteln und partiell eventuell mit einer zu begebenden Anleihe finanzieren. Aegon will die Mittel zur Rückzahlung staatlicher Hilfen verwenden. Die Niederlande hatten dem Unternehmen in der Finanzkrise mit Milliardenhilfen unter die Arme gegriffen. Aegon will sich früheren Angaben zufolge stärker auf sein Kerngeschäft konzentrieren, das künftig aus der Lebens- und Rentenversicherung sowie dem Kapitalanlagegeschäft bestehen soll. Die Aktie stieg in einem kaum veränderten Amsterdamer Marktumfeld um 3,72 Prozent auf 5,40 Euro. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.