Alpensymposium Spezial: Cleven-Becker-Stiftung präsentiert fit-4-future

Boris Becker

Tennislegende Boris Becker, Tennislegende, Mitbegründer Stiftung fit-4-future.

Ittigen – Die Gesundheit junger Menschen und damit potentieller künftiger Führungspersönlichkeiten ist am 3. Alpensymposium SPEZIAL vom 7. Juni 2011 im Kongresshaus ebenso ein Thema, wie die Zukunft in Politik und Wirtschaft. Der Geschäftsmann Dr. h.c. Hans-Dieter Cleven und die deutsche Tennislegende Boris Becker präsentieren ihre Stiftung mit dem Hauptprojekt „fit-4-future“.

Während eines interessanten und abwechslungsreichen Tages referieren unter anderen auch die ehemaligen Aussenminister Madeleine K. Albright (USA) und Joschka Fischer (D) sowie der Musiker Bob Geldof zum Thema „A GLOBAL VILLAGE! – The Future in Economy and Politics“.

Bewegung, Ernährung und «Brainfitness»
Das wichtigste Anliegen der Cleven-Becker-Stiftung ist die Gesundheit junger Menschen. Boris Becker und Hans-Dieter Cleven präsentieren am Alpensymposium SPEZIAL ihr Hauptprojekt „fit-4-future“, von dem seit 2005 in Deutschland und der Schweiz schon über 250‘000 Kinder, deren Eltern und rund 10‘000 Lehrpersonen profitieren. Sie alle kommen kostenlos in den Genuss eines breiten Programms aus Events, Bewegungsmaterialien, Workshops von Fachleuten und Kommunikationsmitteln, das den Teilnehmern wertvolle Impulse für ein nachhaltig gesundes Leben gibt. „fit-4-future“ richtet sich an Grundschulen in der Schweiz und Deutschland und basiert auf Modulen Bewegung, Ernährung und „Brainfitness“, also „Gehirntraining“.

483 Schulen in Kampagne integriert
In der Schweiz ist bereits jede achte Primarschule (483 Schulen) in die Kampagne der Cleven-Becker-Stiftung integriert. Mit dem Start im Tessin im kommenden Winter können die Primarschulen aller 26 Schweizer Kantone kostenlos vom wissenschaftlich begleiteten Programm profitieren. Die Cleven-Becker-Stiftung wurde von dem Geschäftsmann und dem Spitzensportler ins Leben gerufen, um mit eigenen Initiativen, der Unterstützung von Partnerprojekten und der Kooperation mit anderen Stiftungen einen positiven Beitrag für die Gesellschaft zu leisten.

Madeleine K. Albright, Joschka Fischer und Sir Bob Geldof
Das 3. Alpensymposium SPEZIAL in Zürich ist ein Spitzen-Anlass mit spannenden Persönlichkeiten und Networking auf höchstem Niveau! Die Organisatoren sind besonders stolz darauf, im Juni 2011 die Reihe mit hochkarätigen Referenten unter anderen mit der früheren amerikanischen Aussenministerin Madeleine K. Albright fortzusetzen. Sie hat sich “The World Today and Tomorrow – Leadership in Business and Politics” zum Thema gesetzt.  Weiter berichten grosse Persönlichkeiten, wie der ehemalige deutsche Aussenminister Joschka Fischer oder Bob Geldof, der Musiker mit grossem humanitärem Einsatz, über  ihre Erfahrungen und Erkenntnisse in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Moderiert wird das Symposium von der „10vor10“-Moderatorin Susanne Wille. An einem CEO-Panel diskutieren, Francisco Fernandez – CEO, AVALOQ Evolution AG, Markus Naegeli, CEO, Canon (Schweiz) AG, Daniel H. Schmutz – CEO, Helsana und Martin Bachmann – CEO, Maurice Lacroix, unter der Leitung von BILANZ-Chefredaktor Dirk Schütz.

Über das Internationale Alpensymposium

Das Internationale Alpensymposium verbindet, vernetzt und informiert unternehmerisch denkende Persönlichkeiten im deutschsprachigen Europa. Im Zentrum der Veranstaltung steht der persönliche Informationsaustausch zwischen den Teilnehmenden, Referenten und den Gastgebern. Die Alpensymposium „SPEZIAL‘s“, welche alle drei Jahre stattfinden, ergänzen die jährlich im Januar in Interlaken durchgeführten Symposien. National und international bekannte, renommierte und in ihren Fachbereichen ausgewiesene Referenten garantieren Gespräche, die mehr sind als nur Informationen. Spezifische und aktuelle Themen wie Unternehmensführung, Motivation, Leadership, Herausforderung der Zukunft, Verantwortung, Vertrauen, Innovationen & Trends stehen im Vordergrund. Höchste Priorität für die Organisatoren haben eine professionelle Plattform für Wissenstransfer und Networking für die Teilnehmenden.

Anmeldungen für Teilnehmende sind auf www.alpensymposium.ch möglich.

Medienpartner: Moneycab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.