Alpha Rheintal Bank schreibt 2017 höheren Gewinn

Alpha Rheintal Bank
Hauptsitz der Alpha Rheintal Bank in Heerbrugg. (Foto: pd)

Heerbrugg – Die Alpha Rheintal Bank hat 2017 einen 4,1% höheren Jahresgewinn von 7,76 Mio Franken erzeielt. Die Bilanzsumme stieg um 8% auf knapp 2,2 Mrd Franken. Dies ermöglicht eine Aufstockung des Eigenkapitals auf 4,75 Mrd Franken und die Ausschüttung einer gleichbleibenden Dividende im Umfang von 3 Mrd Franken.

Das Wachstum der Ausleihungen trug auch 2017 dazu bei, dass das Zinsergebnis höher ausfiel als erwartet. Der Netto-Erfolg aus dem Zinsgeschäft konnte auf 16,7 Mio Franken (+3.1%) gesteigert werden. Mit dem Anstieg der Aktienmärkte wurde im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft ein Ertrag von 7.1 Mio Franken (+10.7%) erarbeitet. Der Erfolg aus dem Handelsgeschäft ging um 2,1% zurück und erreichte 3,5 Mio Franken.

Wegen zusätzlicher Aufwendungen infolge verschiedener Migrationsarbeiten in das Esprit Netzwerk, der Kosten für die Due Diligence bei der Volksbank AG und der laufenden Digitalisierung erhöhte sich der Geschäftsaufwand um 4,6% auf 17,6 Mio Franken. Insgesamt verbesserte sich der Geschäftserfolg um 4.0% auf 9,3 Mio Franken. (mc/pg)

 


Bildschirmfoto 2016-07-12 um 08.57.05
Zusätzliche Informationen zur Alpha Rheintal Bank wie

  • aktueller Kurs
  • Kursverlauf
  • Unternehmensporträt
  • und vieles mehr

finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…


Alpha Rheintal Bank
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.