Alpine Select will CS-Anteil an Absolute übernehmen

Anlage

Zürich – Die Investmentgesellschaft Alpine Select kommt der US-Private Equity Gesellschaft HarbourVest Partners bei der Übernahme der Beteiligungsgesellschaft Absolute Private Equity in die Quere. Die Zuger Alpine Select unterbreitet der Credit Suisse eine private Offerte zum Erwerb von deren 8,94 Millionen Aktien der Absolute Private Equity, teilte Alpine am Freitag mit.

Damit geht um ein Aktienpaket von 19,809% . Die private Offerte richte sich ausschliesslich an die Credit Suisse. Alpine bietet 18,50 USD je Absolute-Aktie in bar. Dies entspricht einem Totalbetrag von 165,3 Mio USD. Die US-amerikanische HarbourVest hatte im April ein Übernahmeangebot für Absolute vorgelegt und lediglich 17,25 USD je Aktie in bar geboten. Der Angebotspreis bewertet das Unternehmen mit gesamthaft 752 Mio USD. Der Verwaltungsrat von Absolute unterstützte das Angebot und empfahl seinen Aktionären dessen Annahme.

Alpine hält bislang knapp 7 Prozent der Absolut-Anteile
Alpine will mit der privaten Offerte ihre Beteiligung an Absolute substantiell erhöhen um damit sicher zu stellen, dass der von Absolute gemäss Medienmitteilung vom 3. Dezember 2009 eingeschlagene Weg der Portfolioverdichtung und Wertrückführung an die Aktionäre fortgeführt werden kann, heisst es in der Mitteilung. Alpine gibt sich überzeugt, dass die Aktionäre über diesen Weg den höchstmöglichen Wert erhalten werden. Gemäss der Offenlegungsmeldung vom 12. April 2011 hält die Credit Suisse Group AG indirekt über Konzerngesellschaften sowie über von ihr verwaltete Fonds 8`936`137 Absolute-Aktien, entsprechend 19,809% des Kapitals der Absolute. Per 5. Juli 2011 hält Alpine 3`606`746 Absolute-Aktien, entsprechend 7,99% des Kapitals. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.