Andreas Buri neuer CEO der Clientis AG

Andreas Buri
Andreas Buri, CEO Clientis AG. (Foto: Clientis)

Bern – Der neue Vorsitzende der Geschäftsleitung der Clientis AG heisst Andreas Buri. Er wird seine Arbeit Anfang Juni aufnehmen. Der 57-jährige Andreas Buri (Bild) weist eine vielseitige berufliche Laufbahn in der Bankbranche aus. Bis 2004 hatte er während drei Jahrzehnten bei der UBS verschiedene Führungsfunktionen im In- und Ausland inne.

In den letzten zehn Jahren arbeitete er bei Privat- und Auslandbanken als CEO bzw. in der Geschäftsleitung. «Andreas Buri verfügt über breite strategische und operative Leistungsausweise und legt den Fokus auf Wertzuwachs», erläutert Rolf Zaugg, Verwaltungsratspräsident der Clientis AG. «Er bringt alle Voraussetzungen für eine weiterhin nachhaltig erfolgreiche Entwicklung der Clientis Gruppe mit.»

Buri folgt auf Hans-Ulrich Stucki
Andreas Buri folgt auf Hans-Ulrich Stucki, der Ende Februar nach über zehn Jahren als CEO der Clientis AG ausgeschieden ist, um sich beruflich neu zu orientieren. Die Clientis AG ist das Kompetenz- und Dienstleistungszentrum der 15 eigenständigen Clientis Banken. Sie erbringt Leistungen in den Bereichen Operations (IT), Finance und Vertriebssupport.

Das CV von Andreas Buri im Internet. (Clientis/mc/ps)

Über Clientis
Clientis vereint eine Gruppe erfolgreicher Schweizer Regionalbanken unter einem starken Dach. Privatpersonen, KMU und Institutionen können auf Produkte und Dienstleistungen vertrauen, die ihre Bedürfnisse umfassend abdecken und ihnen optimal nützen. Sie profitieren von Nähe und Wertschätzung, von individueller Beratung sowie attraktiven Leistungen zu fairen Konditionen. Im Rahmen einer koordinierten Strategie sind die Clientis Banken in der Deutsch- und Westschweiz aktiv. Dabei überzeugt die lokal verbundene Vertrauensmarke durch Kundennähe, Wirtschaftlichkeit und Kompetenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.