Armin Brun wird neuer CEO der Berner Kantonalbank

Armin Brun
Armin Brun, CEO, Berner Kantonalbank

Bern – Der Verwaltungsrat der Berner Kantonalbank BEKB hat Armin Brun zum neuen CEO und Vorsitzenden der Geschäftsleitung ernannt. Als Nachfolger von Hanspeter Rüfenacht, der wie im August 2018 angekündigt plangemäss die operative Leitung der Bank altershalber abgeben wird, übernimmt Brun per 1. Juli 2019 die operative Leitung der BEKB.

Armin Brun ist seit 1. Januar 2018 Mitglied der Geschäftsleitung der BEKB. Er soll zusammen mit der Geschäftsleitung die Bank in Zukunft noch stärker als kundennahe, digital fortschrittliche und nachhaltig erfolgreiche Bank positionieren, wie die BEKB in einer Mitteilung schreibt. Brun (Jg. 1965) war nach Abschluss seines Betriebswirtschaftsstudiums an der Universität Bern bei der Luzerner Kantonalbank im Marketing und in verschiedenen Leitungsfunktionen im Vertrieb tätig. Bei PostFinance verantwortete er als Mitglied der Geschäftsleitung die Bereiche Geschäftskunden und Marketing. Zudem leitete er ein Transformationsprogramm bei der Post CH AG.

Brun schloss am IFZ in Zug das NDS Bankmanagement erfolgreich ab und absolvierte das International Executive Programme am INSEAD in Fontainebleau sowie das Strategic Leadership Program am IMD in Lausanne. Seit 1. Januar 2018 ist Armin Brun Mitglied der Geschäftsleitung der BEKB und Leiter des Departements Privat- und Firmenkunden. (mc/pg)

BEKB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.