AXA IM: Investmentstrategie Februar 2012

EZB

Zürich – Die 3-Jahres-Tender der Europäischen Zentralbank (EZB) verringern die systemischen Risiken im Bankensektor und Investoren fassen wieder Mut. Laut den Experten von AXA Investment Managers sinkt die Wahrscheinlichkeit eines Auseinanderbrechens des Euroraums von 25 auf 15 Prozent.

Der Konjunkturausblick für Europa bleibt aber uneinheitlich. Im Norden beginnt der Aufschwung, die Peripherieländer leiden unter Sparmassnahmen und wachsender Kreditknappheit.  Lesen Sie hierzu die AXA IM Investmentstrategie Februar 2012.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.