AXA IM: Schwache Kreditvergabe britischer Banken

Unterschrift

London – Trotz der extrem niedrigen Zinsen vergeben britische Banken seit fast vier Jahren immer weniger Kredite an Unternehmen. Auch die Kreditbedingungen für Privathaushalte bleiben angespannt.

Als Grund nennen die Banken meist die mangelnde Nachfrage. Natürlich investieren Unternehmen in Zeiten schwachen Wachstums nur sehr zögerlich, doch deuten Umfragen unter Kleinunternehmen eher auf ein Angebotsproblem hin. Die Institute sind entweder nicht willens oder nicht fähig, Kredite zu vergeben.

Langfristiges Finanzierungsprogramm geplant
Finanzministerium und Bank of England sehen das ähnlich. Beim Mansion House Dinner am 14. Juni gaben sie deshalb neue Initiativen bekannt, um die Kreditvergabe der Banken anzukurbeln. Die Notenbank hat bereits begonnen, den Banken Sechsmonatskredite anzubieten und damit zusätzliche Liquidität zur Verfügung zu stellen. Gemeinsam haben Regierung und Bank of England erklärt, dass sie ein langfristiges Finanzierungsprogramm auflegen wollen – um die Kreditvergabe an Unternehmen und Privathaushalte zu fördern. In einigen Wochen dürften Einzelheiten bekannt gegeben werden. (AXA IM/mc/hfu)

Lesen Sie hier den AXA IM Spotlight…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.