Bâloise bezahlt für belgische Nateus 216,8 Mio. Euro

Martin Strobel

Martin Strobel, CEO Bâloise.

Basel – Die Bâloise hat die Übernahme der beiden belgischen Versicherungsunternehmen Nateus SA/NV und Nateus Life SA/NV abgeschlossen. Für die Transaktion bezahlt der Erstversicherer 216,8 Mio EUR. Dies entspreche einem Prämien-Multiple von 0,6, wie die Gruppe am Dienstagabend mitteilt.

Mit der Übernahme führt Bâloise den Wachstumskurs im internationalen Geschäft fort und gehört nach eigenen Angaben mit einem Marktanteil von rund 7% zu den fünf führenden Versicherungsgesellschaften im Nichtlebengeschäft in Belgien. «Nateus ist ein wichtiger Baustein, um die Wachstums- und Ertragskraft der Bâloise-Gruppe weiter zu steigern», wird Konzernleitungsmitglied und Leiter des Konzernbereichs International Jan De Meulder zitiert.

Nateus und Nateus Life vertreiben ihre Produkte über Makler, vorwiegend an Privatkunden. Im Jahr 2010 lag das Prämienvolumen bei 340 Mio EUR. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.