Bank Cler: Zak auf dem Podest bei österreichischem Award

Sandra Lienhart
Sandra Lienhart, Vorsitzende der Geschäftsleitung Bank Cler. (Foto: Bank Cler)

Basel – Gestern Abend wurde in Salzburg der «Constantinus Award» verliehen. Mit dem als «Oscar der Beratungs- und IT-Branche» geltenden Preis werden jährlich die innovativsten Projekte prämiert. Die Banking-App Zak der Bank Cler schaffte es in der Kategorie «Mobile Apps» auf das Podest. Sie wurde aus über 123 Projekten auf den dritten Platz gewählt.

Eine Jury aus Vertretern von Wirtschaft, Wissenschaft und Medien analysierte die Konzepte auf Innovation, Kreativität und Komplexität. Darunter war auch das Projekt «Von Null auf Zak», das die Bank Cler in Kooperation mit der österreichischen Beraterfirma Finno Consult GmbH sowie weiteren Partnern in weniger als 11 Monaten realisiert hat. Die Banking-App Zak, die aus dem Projekt hervorging, macht die Bank Cler zum digitalen Vorreiter unter den Schweizer Banken. Das Projekt beeindruckte und schaffte es auf den dritten Platz.

CEO Sandra Lienhart freut sich über den Podestplatz: «Nach der Auszeichnung beim Corporate Design Award 2018 in Deutschland, den wir für unser Rebranding erhalten haben, werden wir nun auch in Österreich prämiert. Dass die Bank Cler und unsere App Zak nicht nur in der Schweiz erfolgreich sind, sondern über die Landesgrenzen hinweg ausgezeichnet werden, ist für eine Schweizer Retailbank etwas ganz Besonderes.»

Details zum Award finden Sie hier. (Bank Cler/mc/ps)

Kurzprofil
Die Bank Cler AG ist eine Schweizer Universalbank mit Hauptsitz in Basel, die ihr Angebot auf die Bedürfnisse von Privatkunden, selbstständig Erwerbenden und KMU ausrichtet. «Cler» kommt aus dem Rätoromanischen und steht für klar, hell, deutlich. Der Name ist Programm: Die Bank Cler macht das Bankgeschäft einfach und verständlich und berät auf Augenhöhe. Dafür ist sie mit rund 500 Mitarbeitenden in 32 Geschäftsstellen in allen Sprachregionen vertreten. Zudem ist die Bank Cler digitale Vorreiterin und die erste Anbieterin, die mit «Zak» eine komplette Banklösung für das Smartphone anbietet. Seit 2000 hält die Basler Kantonalbank eine Mehrheitsbeteiligung an der Bank Cler.Die Bank Cler Aktie wird an der SIX Swiss Exchange gehandelt.

Bank Cler

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.