Bellevue erleidet 2018 Gewinnrückgang

André Rüegg
Bellevue Group-CEO André Rüegg. (Foto: Bellevue)

Küsnacht – Die Vermögensverwalterin Bellevue Group hat im Geschäftsjahr 2018 zum zweiten Mal in Folge einen Gewinn erzielt. Allerdings liegt er nach einem schwächeren zweiten Semester unter dem Vorjahresniveau. Die Dividende soll unverändert ausfallen. Als neuer Präsident des Verwaltungsrats wird Veit de Maddalena vorgeschlagen.

Auf Basis vorläufiger Zahlen wird ein Konzerngewinn nach Steuern von knapp 20 Millionen Franken erwartet, nach 21,5 Millionen im Vorjahr. Das operative Ergebnis reduziert sich um rund 16 Prozent auf etwa 24,6 Millionen, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Im ersten Semester wurde operativ noch ein Gewinn von 13,5 Millionen erarbeitet. Im zweiten Semester sei das Ergebnis durch die anspruchsvollen Marktverhältnisse geschmälert worden, schreibt die Bellevue Gruppe dazu.

Rückläufige Kundenvermögen
Aufgrund dieser schwierigeren Marktbedingungen gingen auch die betreuten Kundenvermögen zurück, nämlich auf knapp 11 Milliarden Franken. Mitte 2018 hatte dieser Wert noch auf einem Rekordniveau von 12,7 Milliarden gelegen.

Die Dividende soll wie im Vorjahr bei 1,10 Franken je Aktie liegen, wovon 25 Rappen aus den Kapitaleinlagereserven bezahlt werden sollen.

Wie bereits im vergangenen Oktober angekündigt, steht der Verwaltungsratspräsident Thomas von Planta nach zwölf Jahren nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. Er wechselt in den Verwaltungsrat von BB Biotech. Ebenso hatte Mirjam Staub-Bisang ihren Verzicht auf eine weitere Wiederwahl bekanntgegeben. Nachfolger als Präsident soll Veit de Maddalena werden, während Katrin Wehr-Seiter und Urs Schwenker neu in das Gremium gewählt werden sollen. Wehr-Seiter ist Partner und Managing Director der BIP Capital Partners SA sowie der BIP Investment Partners SA mit Sitz in Luxembourg und Urs Schenker ist als Anwalt bei Walder Wyss in Zürich tätig. (awp/mc/ps)

Bellevue Group

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.