Bitcoin steigt erneut über 8000 Dollar

Bitcoin
(Photo by Dmitry Moraine on Unsplash)

Frankfurt am Main – Die bekannteste Kryptowährung Bitcoin ist am Freitag nach Kursverlusten am Vortag erneut über die Marke von 8000 US-Dollar geklettert. Am Mittag wurde ein Bitcoin auf der Handelsplattform Bitstamp zuletzt bei 8020 Dollar gehandelt. Am Donnerstag war der Kurs zwischenzeitlich noch auf unter 7500 Dollar abgerutscht. In dieser Woche war der Bitcoin bereits mehrfach über 8000 Dollar gestiegen.

Im laufenden Monat Mai hat der Kurs der Digitalwährung über 40 Prozent zugelegt. Zwischenzeitlich war er aber auch immer wieder eingebrochen – Anfang Mai erreichte er etwa ein Tief bei 5562 Dollar. Seit dem Jahreswechsel konnte der Bitcoin seinen Wert aber insgesamt mehr als verdoppeln. Von seinen Höchstständen im Dezember 2017 bei fast 20 000 Dollar ist er aber noch weit entfernt.

Vor den Risiken des Bitcoin wird wegen starker Kursschwankungen immer wieder gewarnt. Die Europäische Zentralbank (EZB) verweist etwa neben den starken Kursveränderungen auf den mangelnden rechtlichen Schutz für Anleger. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.