Bordier & Cie SCmA bietet Kunden Kryptowährungen über All-in-One-Plattform für B2B-Banking von Sygnum

Bordier & Cie SCmA bietet Kunden Kryptowährungen über All-in-One-Plattform für B2B-Banking von Sygnum
Mathias Imbach, Gründungsmitglied von Sygnum und Group CEO.

Genf / Zürich – Die im Jahr 1844 gegründete, führende Schweizer Privatbank Bordier & Cie SCmA erweitert durch Integration der B2B-Banking-Plattform von Sygnum ihr Angebot um Kryptowährungen sowie digitale Vermögenswerte im weiteren Sinne. Diese Partnerschaft ermöglicht es Kunden von Bordier bereits heute mit vollstem Vertrauen in digitale Vermögenswerte zu investieren. Sie legt zudem den Grundstein für ein breiteres Angebot an regulierten Produkten und Dienstleistungen für digitale Vermögenswerte, darunter komplexe Handelsstrategien mit Optionen sowie die Möglichkeit, mittels Tokenisierung in bisher nur begrenzt zugängliche Anlageklassen zu investieren.

  • Bordier-Kunden können nun Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Tezos sicher kaufen, halten und handeln. Zudem können sie über Sygnums Angebot an Vermögensverwaltungsprodukten für digitale Assets ein diversifiziertes Portfolio erstellen.
  • Die Gesamtmarktkapitalisierung von Kryptowährungen hat sich 2020 nahezu vervierfacht. Damit avancierten diese zur Anlageklasse mit der besten Performance und zu einem wirkungsvollen Instrument für die Portfoliodiversifikation, was eine steigende Kundennachfrage bei Bordier hervorrief.
  • In weniger als 60 Tagen ist es Bordier gelungen, die B2B-Banking-Plattform von Sygnum zu integrieren und ihren eigenen Kunden einen nahtlosen Zugang zu digitalen Vermögenswerten zu bieten.

Angesichts der steigenden Kundennachfrage hat Bordier durch ihre Partnerschaft mit der Sygnum Bank und die Nutzung deren B2B-Banking-Plattform ihre Private-Banking-Dienstleistungen um digitale Vermögenswerte erweitert. Die All-in-One-Lösung für digitale Vermögenswerte von Sygnum fügt sich nahtlos in die bestehende Infrastruktur von Bordier ein. Gegenwärtig können die Kunden von Bordier Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Tezos in einem Execution-only-Modell kaufen, halten und handeln. Sygnum als regulierte Schweizer Bank gewährleistetet dabei das erforderliche Höchstmass an Sicherheit und regulatorischer Compliance. Sobald sich die Kunden mit der Einfachheit des neuen Services vertraut gemacht haben, wird das Angebot erweitert.

Diversifikation von Kapitalanlagen mittels Kryptowährungen hat deutlich Fahrt aufgenommen
Kryptowährungen waren im vergangenen Jahr kaum zu bremsen: Ihre Gesamtmarktkapitalisierung hat sich nahezu vervierfacht und einen neuen Höchstwert von einer Trillion USD erreicht, womit sie 2020 zur Anlageklasse mit der besten Performance avancierten. Innerhalb eines Portfolios sind Kryptowährungen dank ihrer Wachstumsstärke und geringen Korrelation zu traditionellen Anlagen ein wirkungsvolles Instrument zur Verbesserung der Diversifikation und Erreichung ausserordentlicher risikobereinigter Renditen. Insbesondere der Bitcoin, der aufgrund seiner Fähigkeit zur Absicherung gegen den Inflationsdruck häufig als das neue «digitale Gold» betrachtet wird, stiess bei vielen institutionellen Anlegern auf hohes Interesse als alternative Anlage.

Evrard Bordier, geschäftsführender Gesellschafter von Bordier & Cie SCmA: «Seitens unserer Kunden erleben wir eine steigende Nachfrage nach Möglichkeiten der Diversifikation in alternative Anlageklassen wie digitale Vermögenswerte. Dank unserer Partnerschaft mit der Sygnum Bank bieten wir unseren Kunden eine ganzheitliche Lösung und ermöglichen ihnen zugleich, mit vollstem Vertrauen in diese neue, wachstumsstarke Anlageklasse zu investieren.»

Die integrierte All-in-One-Lösung von Sygnum wurde in weniger als 60 Tagen implementiert
Die B2B-Banking-Plattform von Sygnum ist eine ganzheitliche Lösung für digitale Vermögenswerte, die nicht nur die technische Infrastruktur stellt, sondern auch Compliance-as-a-Service (CaaS), Research und Vertriebsschulungen sowie Zugriff auf eine breite Palette an Produkten für digitale Vermögenswerte bietet. Dank der nahtlosen Integration und des modularen Aufbaus konnte Bordier ihr eigenes sicheres Angebot für digitale Vermögenswerte konzipieren, massschneidern und umsetzen, und dies alles innerhalb einer Markteinführungszeit von weniger als 60 Tagen.

Sygnum brachte dabei ihre Fachkompetenz im Bereich digitaler Vermögenswerte sowie eine marktreife All-in-One-Plattform für das B2B-Banking ein, welche die sichere Verwahrung der Vermögenswerte, die Auswahl und Anbindung von Handelspartnern sowie die Geldwäschereibekämpfung (AML) und Transaktionsüberwachung im Bereich digitaler Vermögenswerte umfasst. Das Management der Kundenbeziehungen verbleibt bei Bordier, und die Kunden erhalten Zugriff auf die gesamte Palette von Sygnums Vermögensverwaltungsprodukten für digitale Assets. Diese neue Integration soll den Transaktionsprozess für die Kunden vereinfachen und ihnen die Option geben, nach eigenem Belieben in diese Anlageklasse zu investieren, ohne dabei auf mehrere Kanäle zurückgreifen zu müssen.

«Mit dem Angebot von Anlagemöglichkeiten der ‹nächsten Generation› führt Bordier ihre 177-jährige Tradition als Bewahrerin des Vermögens ihrer Kunden für künftige Generationen fort. Die zeitlosen Werte von Bordier und die Future-Finance-Vision der Sygnum Bank bilden eine starke Allianz in der sich im Wandel befindenden Finanzlandschaft», fügt Mathias Imbach, Group CEO der Sygnum Bank, hinzu. (Sygnum Bank/mc/ps)

*«Execution only» Kunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.