Chancen und Herausforderungen im Asset Management

Chancen und Herausforderungen im Asset Management

Lugano – Am Freitag, dem 29. August 2014, findet in Lugano ein Forum zum Thema Chancen und Risiken im Asset Management statt. Veranstalter ist das Swiss Finance Institute in Zusammenarbeit mit der USI (Università della Svizzera italiana), den Rahmen bildet das Annual Meeting 2014 der European Finance Association.

Auf dem Programm des Forums Workshops stehen vier «Keynotes» von vier renommierten Experten:

  • Dr. Burkhard Varnholt (Head InvestmentSolutions Group & Chief InvestmentOfficer Julius Baer) befasst sich mit dem Thema «The Rise of a New World Order»;
  • Prof. Tim Jenkinson (Saïd Business School,Oxford University) zeigt Antworten auf die Frage «Do Investment Consultants Add Value?» auf;
  • Prof. Narayan Naik (London BusinessSchool) bespricht «Hit-rates and Win-loss Ratios of Long-only Active Managers» und
  • Dr. Frank Hatheway (Senior Vice President andChief Economist, NASDAQ OMX Group) erörtert das Thema «Blurring of the Lines: Convergence betweenPrivate and Public Equity».

Am Nachmittag befasst sich ein Runder Tisch mit Fragen zu «The Risk-adjusted Price of Delegation in Asset Management». Teilnehmer sind Dr. Andreas Schlatter (Head of Global Asset Management Switzerland, UBS), Anne Richards (Chief Investment Officer, Aberdeen) und Dr. Francesco Sandrini (Pioneer Investments).

Nobelpreisträger Prof. Robert J. Shiller
Den Höhepunkt des gesamten Forums bildet der Beitrag von Prof. Robert J. Shiller, Nobelpreisträger in Wirtschaftswissenschaften und Professor für Finanzwissenschaften an der Universität Yale. Er gilt als einer der bedeutendsten und unabhängigsten Beobachter der heutigen Finanzlandschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.