CREALOGIX-Bankkundenbefragung: Open Banking ist der neue Wettbewerbsfaktor für Banken

CREALOGIX-Bankkundenbefragung: Open Banking ist der neue Wettbewerbsfaktor für Banken
Richard Dratva, Board of Directors Vice President & Chief Strategy Officer von CREALOGIX. (Foto: CREALOGIX)

Zürich – Fast die Hälfte der befragten Millennials wünscht sich eine einzige Banking App, über die sich alle Finanzprozesse auslösen lassen – auch banken- und kontenübergreifend. Und für mehr als ein Viertel der Millennials ist ein schneller Zugang zum Online Banking das entscheidende Kriterium für die Wahl der Bank. Bereits 80 % der Befragten erledigen alltägliche Dienstleistungen wie Überweisungen online. Der Anteil der Mobile-Banking-Kunden liegt insgesamt bei 43,6 %. Dass Banking Apps nichts kosten sollen, finden mehr als zwei Drittel der befragten Millennials.

Online Banking ist längst im Alltag der Millennials angekommen. Wie digital die Schweizer Millennials sind und was sie von ihrer Bank erwarten, hat der Softwareanbieter CREALOGIX mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide erfragt. 80 % der Befragten geben an, alltägliche Dienstleistungen wie Überweisungen und die Abfrage des Kontostands online zu erledigen. Für mehr als ein Viertel (27,3 %) ist ein schneller Zugang zum Online Banking sogar das entscheidende Kriterium für die Wahl der Bank. 20,7 % wickeln Bankgeschäfte heute ausschliesslich online ab. Allerdings ist es fast genauso vielen Bankkunden (26 %) am wichtigsten, dass die Bank eine Filiale in der Nähe ihres Wohnorts unterhält. Rund 15 % statten ihrer Bank mindestens einmal in der Woche einen Besuch ab während fast 40 % der Befragten die Filiale lediglich alle sechs bis elf Monate oder seltener besuchen.

Mobile Banking auf dem Vormarsch
Der Anteil der Mobile-Banking-Kunden liegt insgesamt bei 43,6 % – ein wachsender Markt mit hohem Potenzial. Gefragt nach der bevorzugten Digital-Banking-Methode – Online Banking am Desktop oder Mobile Banking – gab die Hälfte der Befragten an, die Dienstleistungen am liebsten «klassisch» am Desktopcomputer zu erledigen. Die Deutschschweizer mit rund 58% häufiger als Westschweizer mit 43%.

Bankkunden wollen Convenience
41,2 % hätte Verwendung für eine umfassende Banking App, über die sich alle Finanzprozesse auslösen lassen. Knapp 16 % geben an, noch nicht über das Thema nachgedacht zu haben. Fast ein Fünftel (18,3 %) ist mit den aktuell vorhandenen Banking Apps voll und ganz zufrieden. Die befragten Kunden würden durchschnittlich CHF 1,22 für eine Open-Banking-fähige App zahlen. Mehr als zwei Drittel sind eher nicht bereit für diese Dienstleistung zu zahlen.

«Millennials sind anspruchsvoll und legen Wert auf ein umfassendes digitales Angebot. Gleichzeitig sind sie äusserst preissensibel», so Richard Dratva, Board of Directors Vice President & Chief Strategy Officer von CREALOGIX. «Banken müssen sich frühzeitig mit Open-Banking-Angeboten positionieren und Kunden durch flexible und kosteneffiziente Angebote innerhalb eines offenen Ökosystems binden, statt solche neben sich entstehen zu lassen. Wir von CREALOGIX unterstützen Banken dabei, passgenaue Open-Banking-Angebote aufzubauen und wissen, was die Kunden erwarten.»

Bankkunden sind zufrieden und treu
69,8 % der Millennials sind vollkommen zufrieden mit ihrer Bank und bewerten die Customer Experience online und in der Filiale als sehr gut. Mehr als die Hälfte der befragten Millennials (53,9 %) haben nur eine Bank. Durchschnittlich werden 1,79 Bankbeziehungen unterhalten.

Über die Studie
Im Auftrag von CREALOGIX hat das Marktforschungsinstitut Censuswide schweizweit eine Onlinebefragung mit über 1’000 Bankkunden zwischen 18 und 45 Jahren durchgeführt. Hier können Sie die Studie kostenlos herunterladen. (CREALOGIX/mc/ps)

Über CREALOGIX
Die CREALOGIX Gruppe ist ein Schweizer Fintech-Top-100-Unternehmen und gehört weltweit zu den Marktführern im Digital Banking. CREALOGIX entwickelt und implementiert innovative Fintech-Lösungen für die digitale Bank von morgen. Mit den Produkten von CREALOGIX antworten Banken auf die sich ändernden Kundenbedürfnisse im Bereich der Digitalisierung, um sich dadurch in einem extrem anspruchsvollen und dynamischen Markt zu behaupten und ihren Mitbewerbern stets einen Schritt voraus zu sein. Die 1996 gegründete Gruppe beschäftigt weltweit mehr als 700 Mitarbeitende. Die Aktien der CREALOGIX Gruppe (CLXN) werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt.

CREALOGIX

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.