CS vor Abbau von rund 1’500 Stellen in der Vermögensverwaltung?

Credit Suisse
Credit Suisse-Hauptsitz in Zürich. (Foto: Credit Suisse)

Credit Suisse-Haupsitz in Zürich. (Bild: Credit Suisse)

Zürich – Die Kostenspar-Massnahmen der Credit Suisse führen wohl zu einem Stellenabbau im Bereich Vermögensverwaltung. Von den 650 Mio CHF die der Bereich einsparen müsse, würden rund 400 Mio CHF durch Entlassungen erreicht, heisst es in einem Artikel der «Schweiz am Sonntag» (Ausgabe 27.10). Dies würde rund 1’500 Stellen oder 7% der Belegschaft entsprechen. Die Zeitung beruft sich dabei auf Informationen «aus dem Innern der Bank».

Am vergangenen Donnerstag hatte die CS die Neunmonatszahlen präsentiert und dabei auch eine Beschleunigung des bereits laufenden Umbauprozesses kommuniziert. (awp/mc/ps)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.