Dadvan Yousuf wird CEO und Anteilseigner von Crowdlitoken

Dadvan Yousuf
Dadvan Yousuf, CEO und Anteilseigner von Crowdlitoken. (Foto: Crowdlitoken)

Triesen – Dadvan Yousuf (21), Kryptoexperte und Gründer der Dohrnii Stiftung, hat zum Oktober 2021 das operative Geschäft des Liechtensteiner Mutterunternehmens Crowdli AG übernommen. Crowdlitoken ermöglicht es mit Hilfe von Blockchain-Technologie Jedermann ab 100 Franken Geld in Immobilien zu investieren. Dadvan Yousufs Engagement steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung der Finanzmarktaufsicht Liechtenstein.

«Der Krypto-Zauberlehrling», «jüngster Selfmade Multimillionär des Landes» und «Bitcoin-Genie», so titelt derzeit die Presse über den 21-jährigen Dadvan Yousuf. Mit drei Jahren flüchtete er mit seiner Familie aus Kurdistan in die Schweiz und begann mit elf Kryptowährungen zu handeln. Im Jahr 2021 gründete er die Dorhnii Stiftung mit dem Ziel, sein Wissen weiterzugeben – «Financial Education is a Human Right».

«Crowdlitoken bringt für mich das Beste aus old und new economy zusammen – Immobilien und Blockchain sind ein perfektes Match», so Yousuf. «Ich bin hoch motiviert, meine Erfahrung aus der Kryptowelt mit meiner Leidenschaft für Immobilien als treibende Kraft von Crowdlitoken einzusetzen.»

«Dadvan Yousuf und die Crowdlitoken teilen die gleiche Vision, seine Berufung ist ein wahrer Glücksgriff für uns. Mit seiner Digitalexpertise und seiner ausgeprägten Affinität zu Immobilien wird er dem Unternehmen zu neuem Schwung verhelfen», sagt Ernst Sutter Verwaltungsratspräsident der Crowdli AG. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.