Das Startup Rivero wird erster Schweizer Visa Fintech Partner

Das Startup Rivero wird erster Schweizer Visa Fintech Partner
Fatemeh Nikayin, Mitbegründerin von Rivero (Bild: Rivero)

Zürich – Rivero, ein Fintech-Anbieter, der Pionierarbeit im Bereich SaaS-Lösungen leistet, gab bekannt, dass es als erstes Schweizer Unternehmen von dem Visa Fintech Partner Connect Programm aufgenommen wurde. Dieses Programm von Visa bietet Zugang zu einer Auswahl an erstklassigen und vertrauenswürdigen Technologiepartnern.

Visa Fintech Partner Connect verbindet die Kunden von Visa mit handverlesenen Fintech-Partnern, als Ergänzung zum eigenen Angebot von Visa. Fintech Partner Connect ermöglicht es den Kunden (i.d.R. Banken und Zahlungsdienstleister) von Visa, die Nachfrage nach neuen digitalen Produkten zu erfüllen, indem es einen schnellen Zugang zu den neuesten Fintech-Innovationen ermöglicht.

Zahlungsvorgänge und Compliance-Prozesse digitalisieren und automatisieren

Rivero bietet SaaS-Lösungen für Zahlungsdienstleister an, mit denen sie ihre Zahlungsvorgänge und Compliance-Prozesse digitalisieren und automatisieren können. Die Saas-Lösung “Amiko” ermöglicht Betrugsfall- und Beanstandungsmanagement in einem kundenfreundlichen und effizienten Ablauf. Kajo ist eine SaaS-Lösung, die es Finanzdienstleistern ermöglicht, die umfassenden Lizenzvorgaben digitalisiert und effizient einzuhalten.

Fatemeh Nikayin, Mitbegründerin von Rivero, sagt: «Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Visa, um Finanzinstitute dabei zu unterstützen, komplexe Prozesse auf einfachste und effizienteste Weise zu digitalisieren und zu automatisieren. Das Fintech Partner Connect Programm von Visa ermöglicht es uns, mehr Visa Kunden und Partner zu erreichen und unser Wachstum zu beschleunigen.

Santosh Ritter, Country Manager Switzerland & Liechtenstein, Visa, erklärt: «Wir freuen uns, dass Rivero das erste Schweizer Fintech ist, das unserem Visa Fintech Partner Connect Programm beitritt. Mit den innovativen SaaS-Lösungen wird Rivero unsere Kunden unterstützen, ihre Prozesse zu automatisieren und zu digitalisieren, um damit sowohl Kosten zu senken und gleichzeitig das Erlebnis ihrer Kunden zu verbessern.»

Obwohl Beanstandungsmanagement und Compliance-Prozesse von entscheidender Bedeutung sind, können die derzeitigen Ansätze oft ineffizient und zeitaufwendig sein. Rivero trägt dazu bei, diese Prozesse im Zeitalter der Digitalisierung zu vereinfachen, indem es Finanzinstituten mehr Kontrolle bei minimalem Aufwand ermöglicht. Zu den Kunden von Rivero gehören unter anderem Viseca Payment Services, Paymentology, Corner Banca, Cembra Money Bank und Advanzia Bank. (Rivero/mc/hfu)


Über Rivero
Rivero ist ein privates Unternehmen mit Sitz in der Schweiz, das sich auf die Vereinfachung von Prozessen im Kartenzahlungsverkehr konzentriert. Rivero bietet SaaS-Lösungen für alle Akteure im Ökosystem des kartengestützten Zahlungsverkehrs, wie z.B. Issuer, Acquirer, BaaS und FinTechs. Mit Kajo vereinfacht Rivero die Einhaltung aktueller und zukünftiger Compliance-Verpflichtungen und bietet mit Amiko eine Lösung für das Management von Betrugsfällen und Beanstandungen von Karteninhabenden. Für weitere Informationen besuchen Sie https://rivero.tech/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.