Der Moneycab Börsenblog: Daimler – viel günstiger geht’s nicht

Der Moneycab Börsenblog: Daimler – viel günstiger geht’s nicht

Der wöchentliche Blick an die Börse von Robert Jakob.

Der heutige Kurssprung hat’s gezeigt: Die Daimler-Aktie steht in den Startlöchern. Kurse unter 60 sind Kaufkurse. Die Aktie des Autobauers wird nur noch knapp über Buchwert gehandelt. Zwar ist der Konjunkturzyklus der europäischen Automobilbauer auf dem absteigenden Ast, doch die Börsianer haben im Nachgang des Volkswagen-Skandals viel zu Schwarz gesehen und die Kurse durch die Bank in den Keller geschickt. Auch sind Sorgen über den Automarkt China verfrüht. Bei Daimler hatte sich der Börsenkurs innerhalb eines guten Jahres beinahe halbiert. Der heutige Ausbruch nach oben, dürfte die Trendwende einleiten.

Im zweiten Halbjahr wird der Modellwechsel der E-Klasse zusätzlich für Schwung sorgen. Dann werden Entwicklungskosten wieder in Gewinne gewandelt, da die Verkaufszahlen anziehen. Im Gegensatz zu den anderen deutschen Autobauern ist Daimler mit seiner Lkw- und Bussparte stärker diversifiziert und kann Schwankungen besser ausgleichen. Im zweiten Quartal 2016 machten die Gewinne der schweren Daimler-Kraftfahrzeuge wie Busse, Lkw und Vans den Einbruch bei den Limousinen wett. Konkurrent BMW legte gerade den besten Halbjahresumsatz seiner Geschichte hin und profitierte von seinem sportlichen Image. Daimler hat eher ein Altherrenimage und ist daher günstiger als die bayerischen Flitzer bewertet.

Seit Ende 2015 laufen BMW und Daimler im Gleichschritt und schlechter als VW, die nach dem Kursmassaker infolge des Abgasskandals bereits viel zu viele Vorschusslorbeeren für die ausstehende Bewältigung der Krise erhalten haben. Daimler ist von allen drei Autobauern der sicherste Titel und mit einem erwarteten KGV für 2017 von 7 ein Sondermodell erster Klasse.

Zum Autor:
Robert Jakob ist promovierter Naturwissenschaftler und Buchautor, arbeitete sowohl in der Grundlagenforschung als auch für Verlage, Versicherungen und Banken. Seit Jahrzehnten ist der Kommunikationsspezialist ein ausgewiesener Kenner der Finanzszene und leitete nicht nur die Redaktion des Swiss Equity Magazins, sondern auch ein Team von Aktienanalysten.

“100 ganz legale Börsentipps und –tricks”
Gerade neu in der 4. überarbeiteten Auflage erschienen ist Robert Jakob‘s erfolgreiches Buch über die Börse. Die Börse ist kein Glücksspiel: Sie bietet Ihnen vielmehr die einmalige Gelegenheit, sich selbst gezielt einen Anteil an jener Kraft zu sichern, die in den grossen Wirtschaftsunternehmen dieser Welt steckt. Wenn Sie in die richtigen Wertpapiere investieren, werden Sie reich belohnt. Damit Sie sich Ihre Träume erfüllen können, hat der Finanzmarktspezialist Robert Jakob für Sie seine 100 besten ganz legalen Börsentipps zusammengestellt. Der Autor schöpft dabei aus seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Wissenschaftler und Banker und geht detailliert auf die Besonderheiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Vermögensaufbau mit Aktien ist einfach – man muss nur wissen, wie!

Robert Jakob

Erschienen im Verlag Ellert & Richter
ISBN: 978-3-8319-0594-2
216 Seiten
Format: 14 x 22 cm; Klappenbroschur
Preis: 16.95 EUR (D), 17.50 EUR (A)

Buch bei Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.