Erfolgreiches 2019 bei der Zürcher Landbank AG

Zürcher Landbank
Die Bankleitung der ZLB von links nach rechts: René Sieber, Roger Bernhard und Bankleiter Hans-Ulrich Stucki. (Foto: ZLB)

Elgg – Die Zürcher Landbank ZLB hat 2019 dank dem gesteigerten Geschäftsvolumen (Bilanzsumme + 5.1 %) den Jahresgewinn um 5.6 % verbessert. Zudem hat die Bank Ende Jahr ihre Daten-Verarbeitung auf die Open-Finance Plattform von Inventx migriert und so die Basis für die weitere digitale Transformation geschaffen.

Die rege Nachfrage nach Hypotheken, der erfreuliche Zufluss von Kundengeldern und aktive Anlagekunden haben das Geschäftsjahr 2019 geprägt. Die Kunden trauten der ZLB 23,4 Mio Franken neue Gelder an (+ 4.0 %). Die Ausleihungen stiegen um 4.5 % auf 753,6 Mio Franken. «Dank unserer hohen Beratungsqualität, der regionalen Nähe und dem persönlichen Kontakt konnten wir uns in einem anspruchsvollen Umfeld sehr gut behaupten», kommentiert der Bankleiter Hans-Ulrich Stucki das Ergebnis.

Der Zinserfolg als wichtigste Ertragsquelle stieg um 2.6 % auf 9,1 Mio Franken, aber auch die anderen Ertragspositionen trugen positiv zum Betriebsertrag von 11,3 Mio Franken bei. Da der Geschäftsaufwand weniger stark angestieg (+2.9 %) und im Vergleich zum Vorjahr keine Projektrückstellungen vorgenommen wurden, resultiert ein Geschäftserfolg von 3,7 Mio Franken, was einer Steigerung von über 20.0 % entspricht. Nach Steuern steht der Generalversammlung ein Jahresgewinn von 2,342 Mio Franken (+ 5.6 %) zur Verfügung. Der Verwaltungsrat plant wiederum eine Dividende von 19.0 % zu beantragen.

Geglückter Start auf der neuen Open-Finance Plattform
Seit dem 2. Januar 2020 arbeitet die Zürcher Landbank AG zusammen mit ihrem strategischen Partner, der Bank Avera (vormals Clientis Zürcher Regionalbank) produktiv auf einer neuen IT-Umgebung. «Dank dem grossen Einsatz aller Beteiligten und einer einwandfreien Projektorganisation ist es der Bank gelungen, den Übergang ohne spürbare Einschränkungen für die Kundschaft zu vollziehen und trotzdem ein hervorragendes Jahresergebnis zu erarbeiten» kommentierte der Verwaltungsrats-Präsident der ZLB, Prof. Dr. Andreas Bergmann den Jahresabschluss.

In den kommenden Jahren wird es darum gehen, die solide technische und betriebswirtschaftliche Ausgangslage zu nutzen, um den stets wachsenden Bedürfnissen der Kunden noch besser entsprechen zu können und die Wettbewerbsfähigkeit der Bank weiter zu steigern.

Die Open-Finance-Plattform der Inventx ist ein integrierter Hub für den Bezug von Infrastruktur- und Applications-Services, spezifisch entwickelt für die Bedürfnisse der Schweizer Finanzindustrie. Basierend auf der hochsicheren ix.Cloud der Inventx können über den innovativen Open Finance Layer Drittlösungen aus dem Finance-Ökosystem einfach integriert und individuell bezogen werden. Banken können sowohl als Bezüger wie auch als Anbieter von innovativen digitalen Services auftreten und dadurch neue Einnahmequellen und Geschäftsmodelle erschliessen. Die Open-Finance-Plattform sichert und steigert die Wettbewerbsfähigkeit der teilnehmenden Banken, indem Kundenbedürfnisse schneller und individueller erfüllt werden können. (mc/pg)

 
logo_zkb

Zusätzliche Informationen zur Zürcher Landbank AG wie

  • aktueller Kurs
  • Kursverlauf
  • Unternehmensporträt
  • und vieles mehr
finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.