F10 Schweiz: 12 Startups für den neuen Accelerator zu nachhaltigen Finanz- und KMU-Dienstleistungen

Gerrit Sindermann
Gerrit Sindermann. (Foto: F10)

Zürich – F10 Schweiz kündigt an, dass 12 Startups in der Wachstumsphase mit Schwerpunkt auf nachhaltigen Finanz- und KMU-Dienstleistungen an dem neu konzipierten Accelerator in seinem Züricher Hub teilnehmen werden. Die Startups wurden aus insgesamt 384 Bewerbungen weltweit ausgewählt. Das Ziel dieses dreimonatigen Programms ist es, Startups nach der Umsatzphase zu beschleunigen und eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit F10-Unternehmenspartnern zu ermöglichen.

Das Programm beginnt am 6. September und läuft über drei Monate. Es zielt darauf ab, die Voraussetzungen für erfolgreiche Kooperationen zu schaffen und diese zu entwickeln. Dies geschieht durch eine 360-Grad-Analyse des Startups, ein detailliertes Kooperations-Planbuch, das von einem engagierten F10-Coach betreut wird, und einen regelmässigen Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen den teilnehmenden Startups und den Unternehmenspartnern.

Lebenslanger Zugang zu den F10 Startup Services
Startups, die für diesen neuen Accelerator ausgewählt werden, erhalten lebenslangen Zugang zu den F10 Startup Services – flexible On-Demand-Inhalte, die die F10 Academy, Online-Learning und Peer-to-Peer-Austausch je nach den Bedürfnissen der Startups umfassen, das F10 Mentor-Programm, Zugang zu einem Netzwerk von mehr als 250 Mentoren in allen Hubs sowie den F10 Investor Introduction Service.

«Dieses Unternehmensprogramm wurde auf der Grundlage von fünf Jahren praktischer Erfahrung mit Open-Innovation-Herausforderungen von verschiedenen Unternehmenspartnern entwickelt», sagt Gerrit Sindermann, Leiter von F10 Schweiz, «es ist ein strukturierter Prozess, um die am besten geeigneten unternehmerischen Partner zu identifizieren und zu bewerten und einen effizienten und effektiven Start einer Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Startups zu ermöglichen. Es maximiert somit die Erfolgswahrscheinlichkeit für beide Seiten, Unternehmenspartner und Startups.»

Unsere strategischen Partner waren eng in das Scouting und die Auswahl der Startups eingebunden und haben sich verpflichtet, mit den 12 innovativen Post-Revenue-Scale-ups aus Batch III zusammenzuarbeiten.

«Die Baloise ist seit 2016 auf dem Weg, mehr als eine traditionelle Versicherungsgesellschaft zu sein. Die Plattform, die F10 in den letzten Jahren geboten hat, hat uns mit vielen spannenden Startups und tatkräftigen Menschen zusammengebracht und das Out-of-the-Box-Denken gefördert, und wir sind begeistert vom Potenzial dieser jüngsten Auswahl! F10 ist eine Institution in der Schweizer Startup-Szene», sagt Till Schaltegger, Senior New Business & Partnerships Manager, Baloise Group.

Senad Celebic, Innovationsspezialist von Julius Bär für F10, weist darauf hin, dass «sich die zunehmende Relevanz von Nachhaltigkeit und ESG auch in den ausgewählten Startups und ihrem Angebot widerspiegelt. Dies wird uns helfen, das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln und in vielen verschiedenen Bereichen innerhalb der Bank anzugehen.»

Pietro Carnevale, CEO von HITS (Generali), freut sich auf den Start des neuen Programms: «Wir sind begeistert, wie das neue Programm konkrete Kooperationen mit den ausgewählten Startups ermöglichen wird. Bei HITS sind wir der festen Überzeugung, dass Partnerschaften zwischen Unternehmen und Startups für beide Seiten einen Mehrwert schaffen. Corp-Up at its best!»

Die 12 Startups, die für das F10 Acceleration Program Herbst 2021 in Zürich ausgewählt wurden, sind:

Divizend (Deutschland)
Divizend ist die führende internationale Vermögenssteuerplattform für den schnellsten Weg, ausländische Quellensteuern auf Dividenden zurückzufordern, indem sie diesen Prozess auf eine neuartige, intuitive und preislich wettbewerbsfähige Weise automatisiert. Mit unserem ganzheitlichen Ansatz, der durch den Claim «Find, Act, Maximize» formuliert wird, wird die Plattform von Divizend die zentrale Anlaufstelle für Investoren sein, die hohe Dividendenerträge anstreben.

Actesy AG (Schweiz)
actesy bietet schlüsselfertige Datenlösungen für Führungskräfte und Unternehmen. Sie müssen keine Experten in Data Science sein. actesy ermöglicht es ihnen, Kosten- und Ressourceneffizienz zu schaffen, Prozesse zu optimieren und Innovationen zu nutzen. Unsere Lösungen sind konform und zukunftssicher und ermöglichen einen schnellen und einfachen Zugriff auf konsolidierte Daten sowie eine nahtlose Automatisierung von Aufgaben.

Deedster (Schweden)
Deedster ermöglicht den Übergang zu einem nachhaltigen Lebensstil mithilfe von Technologie, Gamification und Klimapsychologie. Mit unserer digitalen Plattform bringen unsere Firmenkunden ihre Mitarbeiter oder Kunden dazu, etwas für das Klima zu tun, und schaffen so ein starkes Branding für sich selbst und eine echte Klimawirkung.

Urgentem (UK)
Urgentem ist der preisgekrönte, unabhängige Anbieter von transparenten Emissionsdaten und Klimarisikoanalysen für die Finanzbranche. Urgentem leistet Pionierarbeit bei der Erfassung von Emissionsdaten für die gesamte Wertschöpfungskette und verfügt über eine innovative Plattform für Klimarisiken. Wir bieten Werkzeuge und Lösungen an, die es der Finanzdienstleistungsbranche ermöglichen, Risiken des Klimawandels zu bewältigen und Chancen zu erkennen.

Proof of Impact (USA)
POI hat eine digitale Leistungsplattform für Wirkungsdaten entwickelt, die auf einzigartige Weise die Sammlung, Überprüfung, Analyse und den Handel von Wirkungsdaten für den privaten Markt auf die zuverlässigste, skalierbarste und kosteneffizienteste Weise ermöglicht. Es wurde von der Swiss Development Corporation unter 86 Anbietern von Wirkungsdaten als «Best in Class» ausgezeichnet.

Art Recognition AG (Schweiz)
Bei Art Recognition haben wir ein KI-System entwickelt, das die Echtheit eines Kunstwerks durch die Analyse seines Fotos feststellen kann. Der Algorithmus lernt die Hauptmerkmale eines Künstlers anhand von Fotos von Originalkunstwerken dieses Künstlers und kann anschließend feststellen, ob ein eingereichtes Kunstwerk ein Original oder eine Fälschung ist.

SignD Identity (Österreich)
Wir bieten verschiedene Onboarding-Lösungen auf einer einzigen, einfach zu bedienenden Plattform an. Mit SignD Quantum können unsere Kunden über 10 verschiedene KYC-, KYB-, AML-, PEP-, Dokumenten-, Identitäts- und Open-Banking-Technologien handhaben und den Onboarding-Flow, den sie benötigen, einfach anpassen. Verlieren Sie nicht Ihre Zeit mit der Suche nach verschiedenen Produkten und Datenanbietern.

Weave.AI (USA)
Weave.AI hilft Anlegern, die Wesentlichkeit von ESG-Ansprüchen zu bewerten, die Portfolioallokation zu verbessern, Anlagerisiken zu reduzieren und Stakeholder besser einzubinden. Weave.AI setzt fortschrittliche KI ein, um ESG-Angaben und -Leistungen automatisch und transparent zu analysieren und zu bewerten. Unternehmen nutzen Weave.AI auch, um das End-to-End-Benchmarking und die Verbesserung ihrer ESG-Profile zu automatisieren.

SwIDch (UK)
Wir setzen uns dafür ein, dass jede digitale Identität auch außerhalb des Netzes sicher authentifiziert werden kann. Basierend auf der weltweit ersten dynamischen Einweg-Authentifizierungstechnologie setzt swIDch einen neuen Standard für die Authentifizierung in der Cybersicherheit, der die Grenzen bestehender Technologien überschreitet.

Surfly (Niederlande)
Surfly ist ein wachstumsstarkes und preisgekröntes Startup-Unternehmen mit Sitz in Amsterdam, das Interaktions-Middleware entwickelt, die Web-Erlebnisse gemeinsam nutzen, sichern und verändern kann. Wir helfen unseren Kunden, in der Ära der digitalen Transformation und des Fernvertriebs von Produkten und Dienstleistungen erfolgreich zu sein, insbesondere in stark regulierten Branchen. Unser Ziel ist es, Online-Interaktionen zu erneuern.

Sustema (Schweiz)
Sustema analysiert das Verhalten von Unternehmen anhand öffentlich zugänglicher Daten, um die Underwriting-Performance von gewerblichen Versicherern zu verbessern. Wir haben bei Kunden in der Schweiz, Deutschland, Großbritannien und den USA beim Backtesting ihrer Portfolios eine Verbesserung der Schadenquote um 28 % festgestellt.

Konfuzio (Deutschland)
Helm & Nagel ist der Dienstleister und Konfuzio ist das Produkt, eine erweiterbare KI-End-to-End-Plattform, die es Datenwissenschaftlern ermöglicht, schnell hochmoderne Pipelines für künstliche Intelligenz auf Daten in Geschäftsdokumenten in einer Sandbox zu erstellen, KI als containerisierte Workloads zu integrieren, um Prozesse zu automatisieren und sie mit Menschen in der Feedbackschleife über eine benutzerfreundliche Weboberfläche zu verbessern.

(F10/mc/hfu)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.