Finanzierung Immobilienentwicklung

Immobilien
Symbolbild. (Photo by Milo Bunnik on Unsplash)

Erlangen – Die Finanzierung von Immobilien gehört zu den grösseren Investitionen. Wer privat eine Immobilie kauft, entscheidet sich in der Regel nur einmal im Leben für die Aufnahme einer solchen Finanzierung. Darüber hinaus gibt es Investoren, die von der Immobilienfinanzierung leben. Wer häufig Immobilien kauft und verkauft, benötigt einen flexiblen Partner an seiner Seite. 

Mezzanine Partnering bietet seinen Kunden individuelle Lösungen für die Finanzierung einer Immobilie an. Die Leistungen bestehen nicht nur in der Bereitstellung von Kapital. Wenn Sie mit einem flexiblen Partner zusammenarbeiten, profitieren Sie weiterhin von der Betreuung des Objekts. Auf der Suche nach weiteren Objekten kann Ihnen der Partner im Rahmen einer kompetenten Objektentwicklung helfen.

Gründe für eine Investition in Immobilien
Immobilien sind exzellente Wertanlagen. Dies gilt vor allem in Krisenzeiten. Die Corona-Pandemie hat mittel- und langfristige Auswirkungen auf die Wirtschaft, die derzeit noch gar nicht absehbar sind. Hinzu kommt die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank. Diese hat zur Folge, dass die Zinsen auf klassische Spareinlagen und Wertpapiere quasi nicht mehr existieren. Das Gegenteil ist der Fall: Für hohe Kapitaleinlagen müssen Sie bei vielen Banken und Sparkassen mittlerweile Strafzinsen zahlen. Dies hat zur Folge, dass sich Ihr Kapital von Jahr zu Jahr verringert. Ursache sind nicht nur die Strafzinsen, sondern auch die Inflation. Wenn die Zinsen die Inflation nicht decken, vermindert sich die Kaufkraft des Kapitals mit jedem Jahr. Dies können Sie mit einer effektiven Immobilienfinanzierung verhindern: Im Gegensatz zu Aktien, die auch für eine Kapitalanlage infrage kommen, sind Immobilien vor einem Totalverlust geschützt, Darüber hinaus profitieren Sie von einer jährlichen Wertentwicklung, die in der Regel im Verlauf von zehn bis 15 Jahren beträchtlich ist. Hinzu kommt, dass die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank für niedrige Zinsen sorgt. So können Sie Ihre Finanzierung auf ein sicheres Fundament stellen.

Gute Planung der Immobilienfinanzierung
Einer Immobilienfinanzierung sollte eine gute Planung vorausgehen. Investieren Sie nur das Kapital, das Sie in den nächsten zehn Jahren nicht für Ihren Lebensunterhalt benötigen. Hintergrund ist die Spekulationssteuer: Möchten Sie eine Immobilie verkaufen, fällt auf den Gewinn eine Spekulationssteuer an. Von dieser sind Sie befreit, wenn Sie die Immobilie für einen Zeitraum von mindestens zehn Jahren in Ihrem Besitz gehalten haben. Aus diesem Grund sollten Sie in diesen Zeitabschnitten planen. Ein weiteres wichtiges Fundament für die Immobilienfinanzierung ist das Eigenkapital. Als sicher gilt eine Finanzierung dann, wenn Sie mindestens 30 Prozent Eigenkapital einbringen können. Je mehr es ist, desto günstiger sind die Zinsen und die Gesamtbelastung. (Pe/mc/hfu)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.