GAM erwartet für 2021 Jahresverlust von rund 30 Millionen Franken

GAM erwartet für 2021 Jahresverlust von rund 30 Millionen Franken

Zürich – Der angeschlagene Vermögensverwalter GAM ist auch 2021 in den roten Zahlen geblieben. Unter dem Strich erwartet die Gruppe für das vergangene Jahr einen nach IFRS berechneten Nettoverlust von ungefähr 30 Millionen Franken. Für das Jahr 2020 hatte GAM wegen hoher Goodwill-Abschreiber noch einen Verlust von 388,4 Millionen Franken ausgewiesen.

Zudem rechnet GAM für 2021 mit einem operativen Verlust vor Steuern von ungefähr 10 Millionen Franken, wie die Finanzgesellschaft am Dienstag mitteilte. 2020 war der operativen Verlust vor Steuern bei 14,9 Millionen Franken gelegen.

Das Jahresergebnis 2021 wird am 17. Februar bekanntgegeben. (awp/mc/ps)

GAM
Firmeninformationen bei monetas
Aktienkurs bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.