Gelebte Nachhaltigkeit bei der VP Bank

VP Bank
Guido Stöckli, Leitender Geschäftsführer Malterserorden Schweiz und Hanspeter Gassner VP Bank, Projektleiter Facility Projects & Support, beim Verladen der gespendeten Möbel in Vaduz. (Foto: zvg)

Vaduz – Die VP Bank Gruppe hat im Jahr 2019 erneut zahlreiche nachhaltige Massnahmen umgesetzt. «Gelebte Verantwortung gegenüber Interessensgruppen sowie der Umwelt ist für die VP Bank ein wesentlicher Faktor verantwortungsvoller unternehmerischer Tätigkeit», betont Dr. Felix Brill, Chief Investment Officer und Vorsitzender des CSR-Boards der VP Bank Gruppe. Mit einer Reihe von gezielten Massnahmen hat die VP Bank Gruppe auch 2019 ihre Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt aktiv wahrgenommen.

Partnerschaft mit «DRINK&DONATE» um weitere drei Jahre verlängert
Unter dem Motto «Leitungswasser trinken, Trinkwasser spenden» engagiert sich die VP Bank in Liechtenstein seit 2017 für den gemeinnützigen Verein «DRINK&DONATE», der sich für den Konsum von Leitungswasser an Stelle von abgefülltem Wasser, das auf Strassen transportiert werden muss, einsetzt. Die Partnerschaft wurde nun um drei Jahre bis Ende 2022 verlängert. Mit den jährlichen Spenden der VP Bank werden Trinkwasserprojekte finanziert, die bedürftigen Menschen in Entwicklungsländern den Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglichen.

Ökologisch und sozial sinnvoll: Möbel spenden statt wegwerfen
Die VP Bank hat im Jahr 2018 ein umfangreiches Umbauprojekt an ihrem Hauptsitz in Vaduz gestartet. Im Zuge der Schaffung einer zeitgemässen und flexibel gestalteten Arbeitsumgebung erfolgte eine komplette Neumöblierung des gesamten Standortes. Ein Grossteil der gut erhaltenen und voll funktionsfähigen Büromöbel wie Schränke, Tische und Stühle wurde an den Malteserorden Schweiz gespendet. Der Malteserorden hilft durch seine medizinische, soziale und humanitäre Arbeit Menschen in Not. Im Herbst 2018 und im Sommer dieses Jahres wurden die Möbel in Vaduz verladen und per LKW in die Slowakei transportiert. Dort werden sie in den Städten Senica und Myjava für die Einrichtung von Sozialinstitutionen, Schulen sowie Krankenhäusern genutzt.

Investitionen zur Steigerung des Stromertrages aus Solarenergie
Bereits vor 24 Jahren wurde auf dem Dach des Gebäudes am Hauptsitz in Vaduz eine Fotovoltaikanlage installiert, die umweltfreundliche Energie für die VP Bank lieferte. Die in die Jahre gekommene Anlage wurde im Jahr 2018 durch effizientere Solarmodule ersetzt. Weitere Kollektoren wurden in diesem Jahr am Dach des Hauptgebäudes montiert und die Errichtung einer neuen Anlage auf dem Dach des Verwaltungsgebäudes in Triesen beschlossen. Die Arbeiten für diese neue Fotovoltaikanlage werden Anfang 2020 abgeschlossen sein. Nach der Inbetriebnahme der letzten Anlage in Triesen verfügt die VP Bank somit über eine Fotovoltaikanlage auf allen Gebäuden in Liechtenstein. Durch die weiteren Investitionen in die Solarenergie erhöht sich der zu erwartende Stromertrag durch Eigenproduktion auf rund 200’000 kWh Strom pro Jahr, was dem Durchschnittsverbrauch von 35 Einfamilienhäusern mit einem 4-Personen-Haushalt entspricht.

Gelebte Verantwortung an allen Standorten
Aufgrund der geografischen Gegebenheiten stehen die Britischen Jungferninseln (BVI) vor einer Vielzahl ernsthafter Nachhaltigkeitsherausforderungen wie insbesondere die Bedrohung der hochsensiblen Grundwasser- und Meeresökosysteme durch die zunehmende Müllbelastung. Die Tochtergesellschaft der VP Bank auf den BVI ist ein Pionierunternehmen der Initiative «Green VI», die sich für einen grüneren, saubereren und verantwortungsvolleren Umgang mit der Umwelt auf den Inseln einsetzt. Im Rahmen ihres Engagements für «Green VI» wurde die VP Bank (BVI) Ltd nun zum Thema Recycling am Arbeitsplatz und im privaten Umfeld geschult und zertifiziert. Die VP Bank trägt mit ihrem Umweltengagement dazu bei, das Bewusstsein für eine nachhaltige Zukunftsentwicklung in der Bevölkerung der BVI zu stärken.

«Ich bin fest davon überzeugt, dass Unternehmen, die sorgsam mit unseren begrenzten natürlichen Lebensgrundlagen umgehen und ihre Verantwortung für Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt aktiv wahrnehmen, besser für die Zukunft aufgestellt sind», begründet Felix Brill das Engagement der VP Bank bei dem Thema Nachhaltigkeit.

Weitere Informationen zu den nachhaltigen Aktivitäten der VP Bank finden sich auf der VP Bank Website unter «Über uns – Verantwortung – Nachhaltigkeit».

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.