GKB im Halbjahr mit höherem Gewinn – Ausblick angehoben

GKB im Halbjahr mit höherem Gewinn – Ausblick angehoben
Alois Vinzens, CEO Graubündner Kantonalbank. (Foto: GKB)

Chur – Die Graubündner Kantonalbank (GKB) hat im ersten Halbjahr 2019 mehr Gewinn erzielt. Der Ausbau des Anlagegeschäfts zahlt sich aus. Erstmals erzielt die Bank mehr als einen Drittel der Erträge in diesem Bereich. Die Prognose für den Geschäftserfolg für das gesamte Jahr wird erhöht.

Der Geschäftserfolg ging zwar um 1,0 Prozent auf 103,9 Millionen Franken zurück. Aber der Reingewinn stieg um 1,1 Prozent auf 100,5 Millionen Franken. Der Geschäftsertrag stieg dank Konsolidierungungseffekten um 5,7 Prozent auf 209,4 Millionen Franken, wie die GKB am Donnerstag mitteilt.

Die Analysten der Zürcher Kantonalbank hatte einen Halbjahresgewinn von 95 Millionen Franken, ein Betriebsergebnis von 99 Millionen und Erträge in der Höhe von 199 Millionen Franken geschätzt.

„Herausforderndes, aber trotzdem sehr erfolgreiches Halbjahr“
Der scheidende CEO Alois Vinzens freut sich denn auch über das letzte Semesterergebnis in seiner Verantwortung: „Wir blicken auf ein herausforderndes, aber trotzdem sehr erfolgreiches Halbjahr zurück“, wird er zitiert.

Die Konsequenzen der Negativzinspolitik der SNB würden verstärkt im Ergebnis sichtbar, so der CEO weiter. Der Erfolg im Zinsgeschäft ging um gut 5 Prozent zurück. Dafür waren der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft und der übrige ordentliche Erfolg deutlich höher.

Mit einer Cost/Income-Ratio II von 47,0 Prozent gehöre die GKB weiterhin zu den produktivsten Schweizer Banken, hiess es weiter.

Mit Blick auf das Gesamtjahr erhöht das Bündner Kantonsinstitut die Prognosen. Die Bank erwartet den Geschäftserfolg neu bei 195 bis 190 Millionen Franken. Bislang stelle das Management einen Geschäftserfolg in der Grössenordnung von 175 bis 180 Millionen Franken. (awp/mc/ps)

Graubündner Kantonalbank
Firmeninformationen bei monetas
Aktienkurs bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.