Glencore will mit IPO bis zu 11 Milliarden Dollar erlösen

Ivan Glasenberg

Glencore-CEO Ivan Glasenberg.

New York – Der weltgrösste Rohstoffhändler Glencore will einem Pressebericht zufolge bei seinem Börsengang zwischen 9 und 11 Milliarden Dollar erlösen. An diesem Donnerstag wolle das Unternehmen die offiziellen Dokumente veröffentlichten, berichtete das «Wall Street Journal» (Dienstag) unter Berufung auf mit den Planungen vertraute Kreise.

Damit würde das Schweizer Unternehmen insgesamt mit rund 60 Milliarden Dollar bewertet. Der Börsengang soll am 24. Mai in London und zwei Tage später in Hongkong erfolgen. Mit den Einnahmen will Glencore nach früheren Angaben von Vorstandschef Ivan Glasenberg auch Übernahmen finanzieren. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.