GLKB: Börsenstart voraussichtlich am 24. Juni

Hanspeter Rhyner, CEO Glarner Kantonalbank. (Foto: GLKB)

Glarus – Die Glarner Kantonalbank (GLKB) lanciert ihren Börsengang mit der Veröffentlichung des Emissions- und Kotierungsprospekts und der Bekanntgabe der Preisspanne von 17.00 bis 21.50 Franken pro Aktie. Die Angebotsfrist dauert voraussichtlich vom 10. Juni bis 20. Juni 2014, 12.00 Uhr. Mit den Aktien von je 10.00 Franken Nennwert soll ein Volumen von bis zu 35 Mio. Franken nominal aus dem Eigentum des Kantons platziert werden. Erster Handelstag ist voraussichtlich am 24. Juni 2014. Der Nettoerlös aus dem Börsengang fliesst zu zwei Dritteln an die Glarner Kantonalbank und zu einem Drittel an den Kanton.

Die Glarner Kantonalbank hat bereits Mitte Mai 2014 ihren Börsengang angekündigt. Das Angebot beinhaltet neu auszugebende Namenaktien, die der Kanton Glarus, als heutiger Alleinaktionär, vor dem Börsengang zeichnen und zwecks Publikumsöffnung veräussern wird. Heute beginnt die Zeichnungsfrist für die auszugebenden Namenaktien der Glarner Kantonalbank. Mit dem Kauf einer Aktie können Anleger am Geschäftsergebnis der Bank teilhaben und über deren Weiterentwicklung mitbestimmen. Das Angebot umfasst bis zu 3,2 Mio. Namenaktien mit einem Nennwert von je 10.00 Franken. Darüber hinaus haben die Glarner Kantonalbank und der Kanton Glarus der Zürcher Kantonalbank als Lead Manager eine Mehrzuteilungsoption eingeräumt. Diese sieht die Platzierung von bis zu 450‘000 Namenaktien vor, welche zu zwei Dritteln aus genehmigtem Kapital und zu einem Drittel aus dem Bestand des Kantons alimentiert werden.

Erlös geht an die Bank und den Kanton
Der Angebotspreis für die Namenaktien wird voraussichtlich innerhalb der Spanne von 17.00 bis 21.50 Franken liegen. Dies entspricht einem Marktwert der zu platzierenden Aktien von 62.1 bis 78.5 Mio. Franken. Der Nettoerlös fliesst zu zwei Dritteln an die Glarner Kantonalbank und zu einem Drittel an den Kanton Glarus. Der Glarner Kantonalbank dient der zufliessende Betrag zur Stärkung der Eigenmittel. Der Kanton Glarus bleibt Hauptaktionär und wird nach dem Börsengang einen Kapital- und Stimmrechtsanteil von rund 70 Prozent halten. Die Angebotsfrist beginnt am 10. Juni 2014 und endet voraussichtlich am 20. Juni 2014, 12.00 Uhr. Der Start des Börsenhandels der GLKB-Aktie ist für den 24. Juni 2014 geplant. Der definitive Angebotspreis wird vor Handelsbeginn, voraussichtlich am 23. Juni 2014, publiziert. Mit dem öffentlichen Angebot sollen private und institutionelle Anleger aus der Schweiz und bewusst auch aus dem Kanton Glarus angesprochen werden.

Kotierungsprospekt liegt vor
Details zum Angebot sind dem Emissions- und Kotierungsprospekt zu entnehmen. Dieser kann bei allen Filialen der Glarner Kantonalbank bezogen oder über die Website www.glkb.ch abgerufen werden. Auch bei der Zürcher Kantonalbank, die die Transaktion als Lead Manager begleitet, ist der Emissions- und Kotierungsprospekt erhältlich. (GLKB/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.