HBM zahlt trotz Gewinnrückgang mehr Dividende

Andreas Wicki
Andreas Wicki, CEO HBM Healthcare Investments. (Foto: HBM)

Zug – Die Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare Investments (HBM) hat im vergangenen Geschäftsjahr 2017/18 (per Ende März) weniger verdient. Der Reingewinn sank von 136,8 Millionen auf 115,9 Millionen Franken. Dennoch zahlt die Gesellschaft den Aktionären mehr Dividende: Die Barausschüttung steigt um 20 Prozent auf 7 Franken je Aktie.

Auf Basis des Aktienkurses per Ende des Geschäftsjahrs entspreche dies einer Ausschüttungsrendite von 4,9 Prozent, teilte HBM am Freitag in einem Communiqué mit. Im einzelnen sollen 5,50 Fr. je Aktie nach der Generalversammlung aus der Kapitaleinlagereserve ausbezahlt werden. Nach dieser Auszahlung werde die Kapitalreserve nahezu aufgebraucht sein.

Deshalb beantrage der Verwaltungsrat eine Herabsetzung des Nennwerts um 30 Franken auf 28,50 Franken je Aktie, um die Kapitalreserve erneut aufzustocken, hiess es weiter. Dadurch sei sichergestellt, dass bei gutem Geschäftsgang die Ausschüttungspolitik der verrechnungssteuerfreien Barausschüttungen auch in den kommenden Jahren weitergeführt werden könne. Die Auszahlung des Restbetrags von 1,50 Franken je Aktie erfolge dann nach Vollzug dieser Nennwertreduktion aus der neu aufgestockten Kapitalreserve vor Ende September 2018.

Mit einem Reingewinn von 115,9 Millionen Franken im vergangenen Geschäftsjahr habe HBM zum sechsten Mal hintereinander mit Gewinn abgeschlossen. Im April hatte die Gesellschaft bereits ein provisorisches Nettoergebnis von 115 Millionen bekannt gegeben. Aus den Beteiligungen resultierte ein Wertzuwachs von netto 152,6 Millionen Franken. Negative Währungsentwicklungen hätten 29 Millionen Franken gekostet, während die teilweise Marktabsicherung der börsenkotierten Titel mit 28 Millionen Franken zu Buche geschlagen habe. Dies habe den Wertanstieg etwas gebremst, hiess es weiter.

Die grösseren Beteiligungen im Portfolio der privaten Unternehmen würden sich positiv entwickeln. HBM Healthcare Investments erwartet, in den kommenden Jahren durch Börsengänge oder Unternehmensverkäufe erhebliche Mehrwerte aus diesen Investitionen zu realisieren. (awp/mc/ps)

HBM Healthcare Investments

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.