Helvetia lanciert neues Vorsorgeprodukt mit Kapitalgarantie

Stefan Loacker

Stefan Loacker, CEO Helvetia Holding AG.

Basel – Die Helvetia lanciert mit Helvetia Garantieplan eine neue Produktlinie. Sie vereint  auf der Basis einer anteilgebundenen Lebensversicherung Kapitalschutz mit Renditechancen. Mit dem Helvetia Garantieplan erweitert die Helvetia im Bereich der privaten Vorsorge ihr Angebot um flexible Vorsorgelösungen, die die Sicherheit einer Versicherung mit Renditepotenzial verbinden.

Beim Helvetia Garantieplan handelt es sich um eine Vorsorgeversicherung mit Kapitalschutz auf der Basis einer anteilgebundenen Lebensversicherung. Garantierte Kapitalleistungen im Erlebens- und im Todesfall, die Möglichkeit, an positiven Entwicklungen der Kapitalmärkte zu profitieren und das individuelle Garantiemanagement zeichnen die modernen Vorsorgelösungen aus. Das zu Vertragsbeginn vereinbarte Kapital ist dabei garantiert.

Sicherheit steht im Vordergrund
Der Helvetia Garantieplan trägt dem Kundenbedürfnis nach Sicherheit Rechnung. Der Kapitalschutz bietet garantiertes Kapital im Todesfall oder bei Vertragsende durch pfandbesicherte Zertifikate. Die Kunden profitieren von weiteren Sicherheiten:

  • Die garantierte Todesfallleistung sichert Familie und Lebenspartner ab.
  • Der Kunde hat  zwei Garantieprofile zur Auswahl und entscheidet sich je nach persönlichem Sicherheitsbedürfnis für eine höhere Kapitalgarantie oder höhere Renditechancen.
  • Erzielte Gewinne werden bei positiver Wertentwicklung der Zertifikate automatisch abgesichert. Das garantierte Kapital erhöht sich zum Vertragsablauf.
  • In den letzten Vertragsjahren werden erzielte Erträge sukzessive  abgesichert und das Anlagerisiko minimiert.

Individuelle Kundenbedürfnisse und Flexibilität
Die Kunden können ihren Helvetia Garantieplan nach ihren Wünschen gestalten:

Das Zertifikatportfolio jedes Kunden wird individuell zusammengestellt und monatlich nach einem vorgegebenen Berechnungsverfahren optimiert.

  • Erzielte Gewinne werden jederzeit auf Kundenwunsch abgesichert.
  • Ein Wechsel zwischen der gebundenen und der freien Vorsorge erlaubt, auf neue Lebenssituationen zu reagieren.
  • Die Finanzierung ist mit regelmässigen Zahlungen in der gebundenen (Säule 3a) und freien Vorsorge (Säule 3b) möglich.
  • Bei der Produktvariante Sparversicherung ohne Todesfallschutz fliesst ein grösserer Teil der Prämien in den Sparteil der Versicherung.

Garantiemanagement und Pfandbesicherung durch EFG Financial Products
Für den Kapitalschutz und das individuelle Garantiemanagement steht die Zürcher Effektenhändlerin  EFG Financial Products AG. Kundinnen und Kunden, die einen Helvetia Garantieplan abschliessen, profitieren vom spezialisierten Fachwissen der Finanzexperten, das normalerweise institutionellen Anlegern vorbehalten ist. Die Anlagestrategie wurde eigens für die Vorsorgeprodukte des Helvetia Garantieplans entwickelt, ist breit diversifiziert und kostengünstig. Die Anlagen des Helvetia Garantieplan-Zertifikatportfolios werden ausschliesslich in pfandbesicherte Zertifikate erfolgen, die von EFG Financial Products AG emittiert und von der Muttergesellschaft EFG International AG garantiert werden. Pfandbesicherung bedeutet, dass jederzeit Sicherheiten in Form von Wertpapieren oder Bargeld in der Höhe des aktuellen Werts der Zertifikate hinterlegt sind.

«Der Garantieplan ist so individuell wie die Wünsche unserer Kunden. Ob regelmässiges Sparen oder eine sichere Investition im Fokus steht, eine höhere Kapitalgarantie oder höheres Renditepotenzial favorisiert wird: Die Produktvarianten erfüllen jegliche Bedürfnisse», sagt Reto Keller, Leiter Marktbereich Private Vorsorge.

Andreas Notter neuer Mediensprecher der Helvetia Gruppe
Das Team Corporate Communications and Brand Management der Helvetia Versicherungen ist wieder komplett. Mitte Juni hat Andreas Notter in St. Gallen seine neue Stelle als Mediensprecher angetreten. Der 37-jährige Thurgauer folgt auf Sindy Schmiegel, die das Unternehmen im Frühjahr verlassen hatte. Andreas Notter leitete in den letzten drei Jahren den Bereich Kommunikation von Schweizer Radio DRS. Zuvor arbeitete er fünf Jahre als Mediensprecher bei der Kantonspolizei Thurgau sowie vier Jahre als PR-Redaktor bei der Bühler AG in Uzwil. Der diplomierte PR-Berater begann seine berufliche Laufbahn als Redaktor bei der «Thurgauer Zeitung».

Weitere Informationen zu Helvetia Garantieplan finden Sie im Internet: www.helvetia.ch/garantieplan.

Informationen zu EFG Financial Products AG finden Sie im Internet: www.efgfp.com (helvetia/mc/upd/ps)

Über Helvetia Gruppe
Die Helvetia Gruppe ist in den vergangenen 150 Jahren aus verschiedenen schweizerischen und ausländischen Versicherungsunternehmen zu einer erfolgreichen, europaweit präsenten Versicherungsgruppe gewachsen. Heute verfügt die Helvetia über Niederlassungen in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, Spanien, Italien und Frankreich und organisiert Teile ihrer Investment- und Finanzierungsaktivitäten über Tochter- und Fondsgesellschaften in Luxemburg und Jersey. Der Hauptsitz der Gruppe befindet sich im Schweizerischen St.Gallen. Die Helvetia ist im Leben-, Schaden- und Rückversicherungsgeschäft aktiv und erbringt mit rund 4’900 Mitarbeitenden Dienstleistungen für mehr als 2.5 Millionen Kunden. Bei einem Geschäftsvolumen von CHF 6.8 Mia. erzielte die Helvetia im Geschäftsjahr 2010 einen Reingewinn von CHF 341.5 Mio. Die Namenaktien der Helvetia Holding werden an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange unter dem Kürzel HELN gehandelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.