Helvetia: Standard & Poor’s bestätigt Rating und positiven Ausblick

Annelis Lüscher Hämmerli
Annelis Lüscher Hämmerli, CFO Helvetia. (Foto: zvg)

St. Gallen – S&P Global Ratings (S&P) bestätigt das ‚A‘-Rating mit positivem Ausblick der Helvetia Gruppe. In die Bewertung eingeflossen sind die erfolgreiche Übernahmen des spanischen Versicherers Caser, die starke Geschäftsposition und die unverändert solide Kapitalisierung.

Die Ratingagentur S&P Global Ratings (S&P) bestätigt das ‚A‘-Rating mit positivem Ausblick der Helvetia Gruppe. Die Bewertung von S&P widerspiegelt die starke Geschäftsposition von Helvetia sowie die erfolgreiche Übernahme des spanischen Versicherers Caser und deren Finanzierung, die zur soliden Kapitalisierung von Helvetia beiträgt. Weiter schätzt S&P die unterliegende Profitabilität von Helvetia als gut ein, trotz der Auswirkungen von COVID-19 auf das Anlageergebnis und die Schadenbelastung im Nicht-Lebengeschäft.

«Mit dem unveränderten Rating und der Bestätigung des positiven Ausblicks anerkennt S&P, dass Helvetia trotz des herausfordernden ersten Halbjahrs 2020 gut für die Zukunft aufgestellt ist», erklärt Annelis Lüscher, CFO von Helvetia. «Darüber hinaus wird mit dem Rating die strategische Bedeutung der Übernahme von Caser und deren erfolgreiche Finanzierung gewürdigt.» (Helvetia/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.