Hypothekarbank Lenzburg: Konjunktur-Lok nimmt Fahrt auf

Hypo Lenzburg
(Bild: Adobe Stock)

Von Reto Huenerwadel*

Lenzburg – Rund um den Globus deuten Indikatoren auf eine Beschleunigung der Konjunktur hin. Besonders bei den Konsumenten ist wieder eine aufgehellte Kauflaune zu beobachten. Dies gilt nicht zuletzt auch für die wichtige US-Wirtschaft.

Nach den deutlichen Gewinnen der Aktienkurse im Februar dieses Jahres ist es im März zu einer Konsolidierung an den Finanzmärkten gekommen. Damit kontrastiert das Geschehen an der Börse mit der Entwicklung in den verschiedenen Volkswirtschaften. Rund um den Globus deuten die diversen Indikatoren auf eine Beschleunigung der Konjunktur hin.

Seien es die taiwanesischen Exporte, die Zahlen zu der weltweiten Industrieproduktion oder auch die oft zitierten Einkaufsmanagerindizes – sie alle haben die höchsten Werte seit geraumer Zeit erreicht. Dies ist ein klarer Hinweis, dass das Wirtschaftswachstum noch für Quartale sichergestellt sein sollte. Dass die verbesserte Situation zu tieferen Arbeitslosenzahlen führt, lässt sich seit geraumer Zeit in den meisten Volkswirtschaften beobachten.

Beste Stimmung seit über 16 Jahren
Besonders erfreulich ist, dass zum Ende des ersten Quartals 2017 bei den einzelnen Konsumenten wieder eine aufgehellte Kauflaune zu beobachten ist. Dies gilt nicht zuletzt für die für die gesamte Weltkonjunktur wichtigen US-Konsumenten. Auch wenn die Bedeutung des US-Konsums zuletzt eher abgenommen hat, ist er auch weiterhin für rund ein Fünftel des Weltwirtschaftswachstums verantwortlich.

Gerade hier konnte die Konsumentenstimmung den höchsten Wert seit über 16 Jahren erreichen. Daneben ist auch in Europa eine verbesserte Konsumentenstimmung zu beobachten. Weniger euphorisch stellt sich gegenwärtig die Situation in der Schweiz dar. Zwar ist es auch hier zu einer besseren Konsumentenstimmung gekommen. Diese liegt aber deutlich hinter den langjährigen Höchstständen zurück.

Börsenkurse steigen weiter
Dafür, dass sich die Situation an den Finanzmärkten zuletzt nicht weiter verbessert hat, werden verschiedene Argumente ins Feld geführt: So hätten zuletzt auch die Aktien wieder hohe Bewertungen erreicht. Auf den aktuellen Kursniveaus seien weitere Gewinne nur mehr schwer möglich, heisst es verschiedentlich.

Wir können diesem Argument wenig abgewinnen. Wenn die Stimmung der Konsumenten gerade in den USA und in Europa neue Höchstwerte erreicht, dürfte sich dies auch weiterhin positiv an der Ladentheke oder vermehrt auch im Internet bemerkbar machen. Und deshalb erwarten wir, dass auch die Börsenkurse weiter steigen werden.

* Reto Huenerwadel ist Leiter des HBL Asset Managements und Chief Investment Officer der Hypothekarbank Lenzburg AG. Im neuen Börsenvideo des HBL-WebTV sagt er, auf welche Sektoren jetzt Anleger speziell achten sollten.

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.