IHAG-Quartalsausblick: Aufwärtspotenzial trotz Risiken intakt

Symbolbild IHAG Privatbank

Zürich – Das dritte Quartal war geprägt von geopolitischen Spannungen und schleppendem Wachstum in Europa. In Amerika läuft die Wirtschaft rund. Viele europäische Aktienindizes wie der DAX notierten tiefer. In den USA konnte sich der S&P 500 halten, in der Schweiz und in Japan legten die Leitindizes zu.

Die langfristigen Zinsen gaben in Europa nach, in den USA jedoch nicht. Der Dollar erstarkte massiv. Trotz unerfreulichem Start ins vierte Quartal ist weiterhin Potenzial für Aktien vorhanden, gerade für zyklische Werte. Wichtig wird sein, wie sich die Earnings Season in Europa und den USA entwickelt. Das angekündigte QE-Programm der EZB könnte helfen. Die langfristigen Zinsen dürften leicht steigen. (IHAG/mc/ps)

Die IHAG Privatbank in Kürze
Die vor 65 Jahren gegründete IHAG Privatbank hat sich schwergewichtig auf das Private Banking ausgerichtet. Zusätzlich zum Private Banking bilden das Kreditgeschäft und der Handel weitere Standbeine. Die IHAG Privatbank ist eine Tochtergesellschaft der IHAG Holding AG und beschäftigt rund 100 Mitarbeitende.

IHAG Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.