Kames Capital: Wieso Volkswagen den Preis treibt

Kames Capital: Wieso Volkswagen den Preis treibt
Euan McNeil, Anleihen-Fondsmanager bei Kames Capital. (Foto: Kames Capital)

Edinburgh / London – Grosse Anleihe-Emissionen wie kürzlich durch Volkswagen wirken sich auch auf den Sekundärmarkt aus. Welche Analogien es zwischen Anleihen- und Automarkt gibt und wie man sich im derzeitigen Umfeld verhalten kann, beschreibt Euan Mc Neil, Anleihen-Fondsmanager bei Kames Capital, in seinem Kommentar.

Die meisten Entwicklungen am Anleihenmarkt erlauben eine Analogie zu Autos. Wenn also die Verkaufspreise eines Automobilherstellers sinken, kann niemand erwarten, dass die Werte für Gebrauchtwagen keck ausfallen. Dasselbe gilt für Anleihen, wie es mit dem Jumbo-Deal von Volkswagen über 8 Milliarden Dollar zu beobachten war. Eines der offensichtlichsten Risiken für die Kreditmärkte ist daher die Fähigkeit neuer Anleihegeschäfte, den Sekundärmarkt aggressiv neu zu bewerten.

Die Emittenten scheinen offenbar entschlossen, die Finanzierung zu erhöhen. Für VW boten sie einen Handelsabschlag von rund 0,5% auf bestehende Anleihen. Die Ausgabe auf Kreditniveau, das nahezu unabhängig von der aktuellen Sekundärmarktpreisgestaltung ist, trägt wenig zur Bewertung der bestehenden Anleihen bei.

Neubewertung von Krediten
Diese Preisunempfindlichkeit ist ein Merkmal der schwierigeren Marktbedingungen, die sich in den letzten Wochen durchgesetzt haben. Die Folgen der Neubewertung wirken sich nicht nur Auswirkung auf Anleihen desselben Emittenten (z.B. VW) oder Sektors (Automobilhersteller) aus, sondern zunehmend auch auf Anleihen mit demselben Rating in unterschiedlichen Sektoren (Ratings mit A oder BBB). Diese Entwicklung wurde am deutlichsten ausserhalb von Finanzkrediten beobachtet. Oder um wieder zum Auto zurückzukehren – erwarten Sie nicht, dass der Wert Ihres 3er BMW stabil bleibt, wenn der A3 von Audi plötzlich fünf Riesen billiger ist!

Wie immer ist die Identifizierung dessen, was derzeit geschieht, der einfachere Teil. Die relevantere Frage ist jedoch, was in einem solchen Umfeld zu tun ist? Die Neubewertung von Krediten angesichts eines so billigen Angebots an neuen Anleihen ist nach unserer Erwartung ein Trend, der sich wahrscheinlich fortsetzen wird. Diese erfordert heute eine deutlich vorsichtigere Haltung. Allerdings wird es gelegentlich Anomalien und Möglichkeiten geben, die sich anbieten werden. Nur weil der Rabatt aggressiv ist, bedeutet das nicht unbedingt, dass es klug ist, das Angebot zu ignorieren. Schliesslich, wenn Sie auf dem Automarkt unterwegs sind, dann benötigen Sie ein Auto und der Preis wird eine entscheidende Rolle spielen. Und ein aktives Anleihen-Portfolio braucht preisgünstige Anleihen. Ähm…. Vorsprung durch Technik. (Kames Capital/mc/ps)

About Kames Capital
Kames Capital is a specialist investment management business. From Edinburgh and London the company manages £42.5billion (€48.1billion) on behalf of UK and international clients – including pension funds, government agencies, financial institutions, wealth managers, family offices and financial advisers.*
Kames Capital is a multi-award-winning investment manager, with expertise in fixed income, equities, property, multi-asset, absolute return and ethical investing. The company has over 320 employees.*

For more information, visit www.kamescapital.com.

*Source: Kames Capital as at 30 June 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.