Liechtenstein: Fortschritte bei Steuerinformation gewürdigt

Klaus Tschütscher

Regierungschef Klaus Tschütscher.

Vaduz – Das Global Forum über Transparenz und Informationsaustausch für Steuerzwecke (Global Forum) hat die Fortschritte Liechtensteins bei der Umsetzung der internationalen Amtshilfe im Steuerangelegenheiten gewürdigt. Liechtenstein erfülle die meisten Kriterien ganz oder teilweise, teilte die Regierung in Vaduz am Montag mit.

«Dieser Bericht gibt uns weiteren Rückenwind für unsere Reformen und motiviert uns, unsere Anstrengungen für einen stabilen und transparenten Finanz- und Wirtschaftsstandort konsequent fortzusetzen», wird Regierungschef Klaus Tschütscher zitiert.

Peer Reviews
Das Global Forum überprüft mittels so genannter Peer Reviews die Einhaltung der geltenden Amtshilfestandards. Die Überprüfung erfolgt in zwei Phasen und wurde bisher von über 40 Ländern und Jurisdiktionen in der ersten oder in beiden Phasen abgeschlossen. Das Global Forum umfasst die G20-Staaten, alle OECD-Staaten und alle Staaten und Jurisdiktionen, die sich zum internationalen Standard der Steueramtshilfe bekennen. Es hat aktuell mehr als 100 Mitglieder und fungiert als Organ, das von der G20 beschlossene Massnahmen zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Steuerhinterziehung umsetzt. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.