Mario Greco verlässt Zurich

Mario Greco

Mario Greco wechselt an die Konzernspitze des Versicherers Generali (Bild: Zurich).

Zürich – Zurich Insurance Group (Zurich) hat heute angekündigt, dass Mario Greco, CEO General Insurance, nach Italien zurückkehrt, um dort die Position des Generali Group CEO zu übernehmen. Greco ist per sofort freigestellt. Zurichs Group CEO Martin Senn wird das General-Insurance-Segment ad interim führen, bis eine definitive Nachfolge feststeht.

Martin Senn sagte: “Ich danke Mario für alles, was er für Zurich getan hat. Er hat sowohl als CEO des Schadenversicherungs- als auch des Lebensversicherungsbereichs ausgezeichnete Arbeit geleistet. Ich bedaure seinen Weggang ausserordentlich, aber ich verstehe und unterstütze seinen Entscheid vollumfänglich, diese neue Herausforderung anzunehmen und wünsche ihm beruflich und privat alles Gute.” Greco stiess im Oktober 2007 zu Zurich und wurde im April 2008 zum CEO Global Life ernannt. Im Juli 2010 übernahm er den Posten als CEO General Insurance. (Zurich/mc/ps)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.