Repower erweitert Windpark in Deutschland

Kurt Bobst
Repower-CEO Kurt Bobst. (Foto: Repower)

Brusio – Der Bündner Energiekonzern Repower investiert in den Ausbau eines Windparks im brandenburgischen Lübbenau. Durch den Bau einer zusätzliche Windturbine soll die Leistung deutlich gesteigert werden. Die Investitionssumme beläuft sich auf 6,8 Millionen Euro, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch hiess.

Die neue Turbine habe eine Leistungsfähigkeit von 10,7 Gigawattstunden Strom. Die bereits bestehenden acht Windturbinen in Lübbenau kommen laut den Angaben zusammen auf 33 Gigawattstunden.

Bauherrin der neuen Anlage ist die Repartner Wind GmbH, welche wiederum eine Tochter der Repartner Produktions AG ist. An dieser hält Repower 51 Prozent. (awp/mc/ps)

Repower Gruppe

Firmeninformationen bei monetas


Bildschirmfoto 2016-07-12 um 08.57.05
Zusätzliche Informationen zu Repower wie

  • aktueller Kurs
  • Kursverlauf
  • Unternehmensporträt
  • und vieles mehr

finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.