Neue Banknoten verzögern sich um mindestens ein Jahr

Schweizer Banknoten neu

10-, 20- und 50-CHF-Note von Manuel Krebs, Sieger des Gestaltungswettbewerbs der SNB.

Bern – Die neuen Schweizer Banknoten lassen weiter auf sich warten. Wegen technischer Probleme in der Produktion verschiebt die Schweizerische Nationalbank (SNB) die Ausgabe der neuen Banknotenserie um mindestens ein Jahr. Sie werde den neuen Emissionstermin bekanntgeben, sobald der erste Notenwert ausgabebereit sei, teilte die SNB am Donnerstag mit.

Bis vor kurzem war die SNB davon ausgegangen, die neuen Banknoten gegen Ende 2012 in Umlauf bringen zu können. Schon zuvor hatte die Nationalbank den Ausgabetermin verschieben müssen. Der Grund der Verzögerung liegt bei gewissen Sicherheitsmerkmalen, die weiterentwickelt und verbessert werden müssen.

Versorgung mit Noten trotz Verschiebung gewährleistet
Ein Lieferant hat die Vorgaben der SNB für die neuen Schweizer Banknoten nicht ganz erfüllen können. Die SNB braucht eine Vorlaufzeit von sechs bis neun Monate nach dem Druck, bis sie die neuen Banknoten in Umlauf gibt. Trotz dieser erneuten Verschiebung sei die Versorgung der Wirtschaft mit Banknoten jederzeit gewährleistet, schreibt die SNB. Die aktuellen Banknoten weisen gemäss der Nationalbank einen hohen Sicherheitsstandard aus und können in der benötigten Menge hergestellt werden. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.