Partnerschaft mit Universalna verschafft kasko2go Zugang zu 4,5 Millionen potenziellen Neukunden

Partnerschaft mit Universalna verschafft kasko2go Zugang zu 4,5 Millionen potenziellen Neukunden
Genadi Man, CEO kasko2go.

Zug – Im Rahmen einer Exklusivvereinbarung haben der letztjährige Gewinner des Global Startup InsurTech Award Europe kasko2go und die Fairfax-Tochter Universalna ein modernes Versicherungsangebot entwickelt, das voraussichtlich an 4,5 Millionen Fahrer (Universalna-Versicherungsnehmern) in der Ukraine ab sofort angeboten wird.

Der revolutionäre Ansatz von kasko2go sorgte im Frühjahr 2019 für Aufsehen auf dem Schweizer Versicherungsmarkt: mit Hilfe von künstlicher Intelligenz und Telematikdaten sorgt das Startup für mehr Gerechtigkeit, senkt überhöhte Prämien und fördert gleichzeitig eine sichere Fahrkultur in der Gesellschaft.

Portfolio sicherer Fahrer vergrössern und die Sicherheit im Strassenverkehr fördern
Universalna, die sich im Besitz der LLC FFH Ukraine Holdings (Fairfax, Kanada, Toronto) befindet, hält 70% und die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung („EBRD“, Grossbritannien, London) 30% der Anteile an der FFH Ukraine Holdings. Universalna ist einer der führenden Nichtlebensversicherer der Ukraine. Hauptziel des neuen Telematik gestützten Autoversicherungsprodukts (PAYD und PHYD) ist es, das Portfolio sicherer Fahrer zu vergrössern und die Sicherheit im Strassenverkehr zu fördern.

Genadi Man, CEO von kasko2go, freut sich über die bevorstehende Zusammenarbeit: «Die Kooperation mit der Fairfax Group ist eine perfekte Gelegenheit, in einem spannenden Markt zu wachsen und den Autolenkern Zugang zu einer fairen Tarifgestaltung zu ermöglichen. Es erfüllt mich mit Stolz, dass wir einen solchen wichtigen Marktplayer wie die Multi-Milliarden-Holding Fairfax Group, die in weltweitem Besitz von 25 Versicherungs- und Rückversicherungsgesellschaften und -gruppen ist, als Partner gewinnen konnten.»

Künstliche Intelligenz und Telematik-Technologie
Kasko2go entwickelte eine Autoversicherungs-App, welche mit Hilfe Künstlicher Intelligenz und mobiler Telematik-Technologie eine Risikobewertung des eigenen Fahrverhaltens durchführt und dadurch eine individuelle Versicherungsprämie berechnet. Das disruptive Modell belohnt Wenigfahrer und Kunden, die sich rücksichtsvoll und sicher auf den Strassen bewegen, mit attraktiven Prämien. Die App von kasko2go wurde 2019 mehrfach preisgekrönt. Über 300 Schweizer Broker haben im Rahmen der IGB2B AwardVerleihung kasko2go in der Kategorie «Grosse Unternehmen» für besonders innovative digitale Lösungen als Sieger auserkoren. Zusätzlich konnte kasko2go den Global Startup InsurTech Award Europe vom internationalen Veranstalter Digital Insurer LIVEFEST entgegennehmen. (kasko2go/mc/hfu)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.