PwC kooperiert mit Crowdinvesting-Plattform Companisto

PwC kooperiert mit Crowdinvesting-Plattform Companisto

David Rhotert, Gründer und Geschäftsführer von Companisto. (Bild: Companisto).

Berlin – Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC arbeitet im Bereich der Start-up-Entwicklung künftig eng mit der Companisto GmbH, der marktführenden Crowdinvestingplattform in Deutschland, Österreich und der Schweiz, zusammen. Auf der Plattform von Companisto haben sich seit 2012 über 55.000 Investoren – auch Companisten genannt – zusammengefunden und über 29 Millionen Euro in bisher 62 Start-ups investiert. Das Ziel der Kooperation: Erfolgreich über Companisto finanzierte Start-up-Unternehmen sollen bei allen Fragen rund um die weitere Unternehmensentwicklung begleitet werden. „Durch die Kooperation mit PwC bieten wir den Companisto-Start-ups einen direkten Zugang zur Expertise einer der weltweit führenden Prüfungs- und Beratungsgesellschaften“, sagt Companisto-Gründer und Geschäftsführer David Rhotert.

Durch verschiedene Initiativen hat sich PwC bereits heute in der Gründerszene einen Namen gemacht: Mit dem Programm NextLevel berät ein auf Start-ups spezialisiertes PwC-Expertenteam junge Unternehmen dabei, ihre Ideen umzusetzen und die Hürden der Unternehmensgründung erfolgreich zu nehmen. Ausserdem gibt PwC jungen Entrepreneuren Starthilfe beim Gang ins Ausland und vernetzt sie auch mit Investoren oder der öffentlichen Hand. „Im Start-up-Umfeld sind Kontakte das A und O für den Erfolg. Companisto ist der führende Anbieter von Crowdinvesting und dadurch tagtäglich mit vielversprechenden Start-ups in Kontakt. Durch die Zusammenarbeit und den intensiven Austausch entstehen wichtige Synergien für unsere Kunden sowie für die deutsche und insbesondere die Berliner Start-up-Community“, so die Einschätzung von PwC-Partner Holger Kreusch, der sich auf die Betreuung von Start-up-Unternehmen spezialisiert hat.

Companisto-Start-ups erhalten künftig spezielle Leistungspakete
Im Rahmen der Kooperation zwischen den beiden Unternehmen bieten die Berater von PwC den auf der Companisto-Plattform erfolgreich finanzierten Unternehmen an, diese bei ihrer weiteren Entwicklung zu unterstützen – beispielsweise durch Leistungspakete, die speziell auf über Companisto finanzierte Unternehmen zugeschnitten sind. Weiterhin planen beide Unternehmen gemeinsame Veranstaltungen für Start-ups in Berlin und Deutschland.

„PwC ist ein Global Player und als solcher extrem gut vernetzt. Durch spezielle Start-up-Initiativen ist das Unternehmen ebenso wie auch Companisto mit den Bedürfnissen und Herausforderungen junger Entrepreneure bestens vertraut. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir künftig Start-ups, die wir über Companisto erfolgreich finanziert haben, in Kontakt mit PwC bringen können, damit sie den nächsten Schritt für die Weiterentwicklung ihres Unternehmens gehen können“, so David Rhotert, Gründer und Geschäftsführer von Companisto. (Companisto/mc/ps)

Über PwC
PwC betrachtet es als seine Aufgabe, gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Mehr als 208.000 Mitarbeiter in 157 Ländern tragen hierzu mit hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung bei. Die Bezeichnung PwC bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere der rechtlich selbstständigen Netzwerkgesellschaften. Weitere Details unter www.pwc.com/structure.

Über Companisto
Companisto  ist Marktführer für Crowdinvesting. Beim Crowdinvesting schliessen sich viele Menschen („Companisten“ genannt) zusammen, um sich gemeinsam mit Wagniskapital an Start-ups und Wachstumsunternehmen zu beteiligen. Aktuell sind 56.000 Companisten bei Companisto registriert, die sich gemeinsam mit einem Finanzierungsvolumen von über 29 Millionen Euro an bislang 62 Finanzierungsrunden beteiligt haben. Gemessen an der Anzahl der veröffentlichten Finanzierungsrunden war Companisto im Jahr 2015 der aktivste private Wagniskapitalgeber in Deutschland (Quelle: BVK). Die Plattform für Start-up-Investments wurde im Jahr 2011 durch David Rhotert und Tamo Zwinge gegründet und hat ihren Sitz in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.