Raiffeisen ergänzt E-Banking mit einem Finanzassistenten

Raiffeisen ergänzt E-Banking mit einem Finanzassistenten
Digitaler Assistent der Raiffeisen (Bild: Raiffeisen)

St. Gallen – Der kostenlose Finanzassistent von Raiffeisen unterstützt E-Banking-Nutzer in der Organisation der persönlichen Finanzen. Die vom Implementierungspartner Contovista entwickelte Software kategorisiert automatisch alle erfolgten Ausgaben und Einnahmen und ermöglicht dem Benutzer durch eine übersichtliche Darstellung in verschiedenen Kategorien und Grafiken eine detaillierte Analyse über die erfolgten Transaktionen.

Zudem können individuelle Sparziele und persönliche Budgets ohne grossen Aufwand selber erstellt und überwacht werden. Dem Benutzer wird in einer Übersicht auf einen Blick gezeigt, ob er sich noch innerhalb des von ihm festgelegten Budgetrahmens befindet und es werden ihm mögliche Einsparpotenziale aufgezeigt. Als zentrales Instrument lassen sich mit dem neuen Finanzassistenten alle Konten inklusive Kreditkarten synchron verwalten, womit sich der Aussagewert über die aktuelle Vermögenssituation signifikant erhöht.

Felix Wenger, Leiter Vertrieb & Kanäle bei Raiffeisen, über den neuen Finanzassistenten: «In einer Zeit, in der die häufigsten Berührungspunkte zwischen Kunde und Bank online stattfinden, stellt der neue Finanzassistent der Raiffeisen eine folgerichtige Weiterentwicklung zu unserem bestehenden E-Banking dar. Das Ziel war es, die Bedürfnisse unserer Kunden mittels Einsatz neuester Technologien bestmöglich abzudecken. Basierend auf diesen Vorgaben haben wir eine benutzerfreundliche Anwendung geschaffen, die das E-Banking auf sinnvolle Weise ergänzt.» Jeder Benutzer kann mit dem Finanzassistenten seine E-Banking-Buchungen sowie auch sämtliche Kreditkartentransaktionen durchsuchen. Buchungen können manuell auch anderen Kategorien zugeordnet oder mit eigenen Stichworten ergänzt werden. Mittels intelligenter Filterfunktion lassen sich so verschiedenste Stichwortgruppen analysieren und garantieren ein digitales Kundenerlebnis. (Raiffeisen/mc/hfu)

Raiffeisen wird den Finanzassistenten über die nächsten Monate für alle E-Banking-Privatkunden freischalten. Die kostenlose Anmeldung kann im E-Banking unter Vermögen > Analyse vorgenommen werden. Mehr Informationen zum Finanzassistenten: http://www.raiffeisen.ch/finanzassistent

Raiffeisen: Drittgrösste Bankengruppe in der Schweiz
Die Raiffeisen Gruppe ist die führende Schweizer Retailbank. Die dritte Kraft im Schweizer Bankenmarkt zählt 1,9 Millionen Genossenschafterinnen und Genossenschafter sowie 3,7 Millionen Kundinnen und Kunden. Die Raiffeisen Gruppe ist an 955 Standorten in der ganzen Schweiz präsent. Die 270 rechtlich autonomen und genossenschaftlich organisierten Raiffeisenbanken sind in der Raiffeisen Schweiz Genossenschaft zusammengeschlossen. Diese hat die strategische Führungsfunktion der gesamten Raiffeisen Gruppe inne. Mit Gruppengesellschaften, Kooperationen und Beteiligungen bietet Raiffeisen Privatpersonen und Unternehmen ein umfassendes Produkt- und Dienstleistungsangebot an. Die Raiffeisen Gruppe verwaltete per 31.12.2016 Kundenvermögen in der Höhe von 203 Milliarden Franken und Kundenausleihungen von rund 173 Milliarden Franken. Der Marktanteil im Hypothekargeschäft beträgt 17,2 Prozent. Die Bilanzsumme beläuft sich auf 219 Milliarden Franken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.