Repower macht Angebot für Teilrückkauf ausstehender Anleihe

Kurt Bobst
Repower-CEO Kurt Bobst. (Foto: Repower)

Poschiavo – Repower lanciert ein Angebot für den vorzeitigen Teilrückkauf ihrer ausstehenden CHF 115’000’000 2.375 Prozent Anleihe mit Fälligkeitsdatum 20. Juli 2022 (ISIN CH0109152725).

Repower hat heute die Gläubiger ihrer ausstehenden Anleihe über CHF 115’000’000 2.375 Prozent mit Fälligkeit am 20. Juli 2022 zu einem vorzeitigen Teilrückkauf der Anleihe im Umfang von maximal CHF 50 Mio. eingeladen. Für den Teilrückkauf wird den Gläubigern eine Zahlung in der Höhe von 106,75 Prozent des Nominalwerts plus Marchzinsen angeboten. Die genauen Bedingungen des Angebots sind in einem Informations-Memorandum festgehalten. Das Angebot startet heute, 10. Januar 2018 und endet am 24. Januar 2018 um 16.00 Uhr. Das Ergebnis des Rückkaufs wird voraussichtlich am 25. Januar 2018 in einer weiteren Medienmitteilung publiziert. Das Settlement der Transaktion ist auf den 29. Januar 2018 geplant. Sämtliche zurückgekauften Anleihen werden vernichtet.

Mit dem vorzeitigen Teilrückkauf der Anleihe reduziert Repower die anfallenden Finanzierungskosten und optimiert das Finanzprofil. (Repower/mc/ps)

Repower

Firmeninformationen bei monetas


Bildschirmfoto 2016-07-12 um 08.57.05
Zusätzliche Informationen zu Repower wie

  • aktueller Kurs
  • Kursverlauf
  • Unternehmensporträt
  • und vieles mehr

finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.