RobecoSAM entwickelt „Smart ESG“ Methode

RobecoSAM entwickelt „Smart ESG“ Methode

Michael Baldinger, CEO RobecoSAM. (Foto: RobecoSAM)

Zürich – RobecoSAM, der exklusiv auf Sustainability Investing (SI) fokussierte Investmentspezialist, enthüllte heute vor über 360 Besuchern aus aller Welt am jährlichen RobecoSAM Forum drei Innovationen: Die „Smart ESG“ Methode, welche Nachhaltigkeitsinformationen als Faktor für die Portfoliokonstruktion mit sehr gutem „Information Ratio“ identifiziert. Zusätzlich lanciert RobecoSAM zwei neue Anlagestrategien, welche in kotierte Firmen investieren, die Kinderrechte sowie die Geschlechtergleichheit in Unternehmen speziell beachten. Mit den beiden Investitionslösungen erweitert RobecoSAM seine im April lancierte Impact Investing Plattform. Deren Angebot richtet sich an Investoren, die mit ihren Anlagen neben Rendite auch messbare positive soziale Auswirkungen erzielen möchten.

Michael Baldinger, CEO, RobecoSAM: „Die Entwicklung der Smart ESG Methode sowie der Impact Investing Lösungen beweist die Innovationskraft von RobecoSAM. Für Investoren entwickeln wir seit 20 Jahren Anlageinstrumente, die nebst einem attraktiven Rendite-/Risikoprofil dafür sorgen, dass auch künftige Generationen ein lebenswertes und intaktes Umfeld vorfinden. Unsere bestehenden und neuen Anlagelösungen entsprechen in vielerlei Hinsicht den in den nächsten Tagen verabschiedeten UN-Nachhaltigkeitszielen und bestätigen unsere Position als globaler Leader im Bereich Sustainability Investing.“

„Smart ESG“: Neutralisierung von Verzerrungen und Fokus auf finanzielle Materialität bei ESG-Daten
Die „Smart ESG“ Methode ist die neuste Entwicklung von RobecoSAM. Diese neutralisiert Verzerrungen in ESG-Datensets und berücksichtigt jene ESG-Kriterien stärker, die zu einem günstigen Rendite-/Risikoprofil eines Portfolios führen. Dadurch lassen sich Nachhaltigkeitsinformationen als Faktor für die Portfoliokonstruktion identifizieren und gleich wie klassische Faktoren (z.B. Value oder Momentum) im Anlageprozess integrieren. Der von RobecoSAM hergeleitete Nachhaltigkeitsfaktor überzeugt durch ein attraktives „Information Ratio“ und kommt in einzelnen Produkten bereits zum Einsatz. Weitere Applizierungen werden folgen.

Dr. Daniel Wild, Head of SI Research & Development, RobecoSAM: „Herkömmliche ESG-Integrations-modelle sind durch die Verzerrung der ihnen zugrunde liegenden Daten begrenzt. Dies kann unbeabsichtigte Risiken im Portfolio zur Folge haben und dazu führen, dass finanziell materielle Informationen überlagert werden. Mit der Smart ESG-Methode können wir diverse Verzerrungen neutralisieren und Nachhaltigkeitsinformationen als Faktor für die Portfoliokonstruktion identifizieren. Dieser Faktor korreliert wenig mit anderen Faktoren, weist ein attraktives Risiko-Rendite-Profil auf und lässt sich leicht applizieren.“

Investmentprozess der Global Child Impact und Global Gender Equality Impact Anlagestrategie
Beide Anlagestrategien basieren auf einem fundamentalen Selektionsprozess, welche neben der finanziellen Attraktivität eines Unternehmens auch dessen Bemühen bei der Unterstützung von Kinderrechten resp. der Gleichstellung der beiden Geschlechter berücksichtigt. Zentrales Element beider Anlagestrategien sind die von einem Unternehmen erzielten „Global Child“ und „Gender Equality“ Scores. Diese werden aus der über 3000 Firmen umfassenden ESG-Datenbank von RobecoSAM generiert.

Rainer Baumann, Head of Public Equities, RobecoSAM: „Diversität hat für Unternehmen und Anspruchsgruppen in den letzten Jahren an Wichtigkeit zugenommen. Dazu gehören neben einer stärkeren Präsenz von Frauen in Kontrollgremien auch die gleiche und faire Bezahlung sowie Talent-Förderung. Unsere Strategien investieren in Unternehmen, die sich in diesen Bereichen auszeichnen und dabei gleichzeitig ein hohes Potential für eine langfristige Wertsteigerung aufweisen.“

Weiterentwicklung der Impact Investing-Plattform
Die Global Child Impact sowie die Global Gender Equality Impact Anlagestrategien sind neue Anlagelösungen im Rahmen der von RobecoSAM entwickelten Impact Investing Platform. Sie folgen auf die Lancierung des «Environmental Impact Monitoring Tools», mit dem institutionelle Investoren die Umweltauswirkungen ihrer Aktien- und Unternehmensanleihenportfolios quantifizieren, optimieren oder an Anspruchsgruppen kommunizieren können.

Weiterführende Links   
Smart ESG Integration: Factoring in Sustainability. Study by Steven Bacon and Arnfried Ossen, RobecoSAM Quantitative Research

150924_ps_08

Anlagelösungen mit der Smart ESG Methode werden wie oben stehend gekennzeichnet. (RobecoSAM/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.