Schweizer Börse SIX im September mit 19% mehr Handelsvolumen als im Vormonat

Christoph Landis
Christoph Landis, CEO SIX Swiss Exchange. (Foto: SIX)

Zürich – Die beiden Börsen SIX Swiss Exchange und SIX Structured Products Exchange haben im September deutlich mehr umgesetzt als im Vormonat. Im bisherigen Jahresverlauf sind die Zahlen hingegen weiter klar negativ.

Im Berichtsmonat September wurde mit 3,47 Mio Abschlüssen ein Handelsumsatz von 95,0 Mrd CHF erzielt. Im Vergleich zum Vormonat entspricht dies einem Plus von 8,9% bzw. 19%, wie die Börse am Montagabend mitteilte.

Umsatz mit CHF-Anleihen um 30% erhöht
Im Segment Aktien inkl. Fonds + ETPs stieg der Handelsumsatz um 22% auf 75,1 Mrd CHF, und die Anzahl Abschlüsse um 9,1% auf 3,32 Mio. Bei den CHF-Anleihen erhöhten sich die Umsätze gar um 30% auf 9,4 Mrd. Bei den ETFs stieg der Handelsumsatz um 6,6% auf 7,6 Mrd, wobei allerdings die Anzahl Abschlüsse um 0,8% zurückging. Bei den Strukturierten Produkten und Warrants wurden 5,3% mehr Abschlüsse verzeichnet; wiederum sank hier aber der Umsatz um 40% auf 939 Mio CHF.

Seit Jahresbeginn summiert sich der Rückgang bei den Handelsumsätzen im Vergleich zur Vorjahresperiode auf 11% (953,6 Mrd CHF). Die Anzahl Abschlüsse nahm um 9,8% auf 35,57 Mio ab. Die Entwicklung im Vorjahr sei jedoch geprägt durch rekordhohe Handelsvolumen nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses im Januar 2015, heisst es. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.