Schweizer Fintech Stableton verpflichtet ehemalige GenTwo CMO als Head of Content & Communications

Schweizer Fintech Stableton verpflichtet ehemalige GenTwo CMO als Head of Content & Communications
Sandra Chattopadhyay, Head of Content & Communications bei Stableton (Bild: Stableton)

Zug – Stableton Financial AG («Stableton»), die auf private Märkte spezialisierte, preisgekrönte Fintech-Plattform und Investmentfirma, gab heute bekannt, dass sie Sandra Chattopadhyay als Head of Content & Communications verpflichtet hat. Die Ernennung von Sandra Chattopadhyay soll die Kommunikation des Unternehmens mit Finanzintermediären, institutionellen und privaten Anlegern, den Investoren von Stableton und der Öffentlichkeit weiter stärken und personalisieren.

Sandra Chattopadhyay, eine renommierte Marketing- und Kommunikationsexpertin, verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Investmentbanking und der Vermögensverwaltung. In der neu geschaffenen Position wird Sandra Chattopadhyay für Stabletons globale Content-, Kommunikations- und Medienaktivitäten verantwortlich sein. Sandra Chattopadhyay war zuvor in verschiedenen Positionen bei 21finance, GenTwo, Bank Vontobel, UBS, Barclays Capital und Société Générale tätig.

Die Ernennung stärkt Stabletons Kommunikationskapazitäten angesichts der Expansionspläne des Unternehmens im Anschluss an die im Juli verkündete erfolgreiche Series A-Finanzierungsrunde in Höhe von 15 Mio. CHF weiter. In diesem Zusammenhang hatte das Unternehmen in der Vorwoche drei Beförderungen in die Geschäftsleitung bekannt gegeben.

Andreas Bezner, Mitbegründer und CEO von Stableton, dazu: «Sandra Chattopadhyays Erfolgsbilanz bei der Positionierung eines schnell wachsenden Fintech-Unternehmens wird uns entscheidend dabei helfen, unsere bestehenden Aktivitäten in der Schweiz auszubauen und international zu expandieren. Wir freuen uns sehr, von ihrer umfassenden Erfahrung im Investmentbanking und in der Vermögensverwaltung profitieren zu können. Ich heisse sie bei Stableton herzlich willkommen und wünsche ihr viel Erfolg in ihrer neuen Aufgabe».

«In meiner Tätigkeit für einen von Stabletons Partnern erlebte ich den raschen Aufstieg der Firma zu einem wichtigen Schweizer Akteur auf dem Markt für Late-Stage Venture-Capital-Beteiligungen. Ich freue mich darauf, mein Fachwissen einzubringen, wenn es darum geht, anspruchsvolle Zielgruppen mit spezifischen Informationsbedürfnissen anzusprechen», ergänzt Sandra Chattopadhyay, Head of Content & Communications bei Stableton. (Stableton/mc/hfu)


Über Stableton Financial AG
Stableton ist eine preisgekrönte Fintech-Plattform und ein auf private Märkte spezialisiertes Investmentunternehmen. Institutionelle und qualifizierte Investoren profitieren von der Identifikation herausragender Wachstumsunternehmen und der Generierung einzigartiger, erstklassiger Investitionsmöglichkeiten mit verbesserter Liquidität. Unsere einzigartige Positionierung und unser differenzierter Ansatz innerhalb des Ökosystems in Kombination mit unserem Technologie- und Prozessvorteil ermöglichen es uns, die attraktivsten Deals einzugehen und Renditen für Investoren zu erzielen.
Nebst einer erfolgreichen Series A Finanzierungsrunde gewann Stableton im Juli 2022 die prestigeträchtige Kategorie Growth Stage Startup bei den Swiss Fintech Awards 2022 und erhielt zudem die FINMA-Lizenz als Vermögensverwalter. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.stableton.co
m.

Über Sandra Chattopadhyay
Sandra Chattopadhyay ist Head of Content & Communications bei Stableton Financial AG und somit verantwortlich für die globalen Content-, Kommunikations- und Medienaktivitäten des Unternehmens. Bevor sie zu Stableton kam, war sie Head of Marketing & Communications bei 21finance, einem Anbieter von Distributed-Ledger-Marktplatzinfrastrukturen, sowie Chief Marketing & Communications Officer und Mitglied der Geschäftsleitung beim Schweizer Fintech-Unternehmen GenTwo. In ihrer 20-jährigen Karriere war Sandra Chattopadhyay in verschiedenen Marketing- und Kommunikationsfunktionen bei Vontobel, UBS und Barclays Capital tätig. Sie begann ihre Karriere bei Société Générale in Paris und machte davor ihren Hochschulabschluss in Betriebswirtschaftslehre an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.