Schweizer Fondsmarkt mit Rückgang

Markus Fuchs
Markus Fuchs, Geschäftsführer Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA. (Bild: SFAMA)

Markus Fuchs, Geschäftsführer Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA. (Bild: SFAMA)

Basel – Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data AG und Morningstar erfassten Anlagefonds erreichte im August 2015 rund 878 Mrd. CHF. Dies entspricht im Vergleich zum Vormonat einer Abnahme von 22 Mrd. CHF. Es kam zu einem leichten Nettomittelabfluss von 840 Mio. CHF.

Die Anlegerinnen und Anleger in der Schweiz vertrauten der Fondsindustrie im August 2015 878.4 Mrd. CHF (Vormonat: 900.3 Mrd. CHF) an. «Im Berichtsmonat verzeichneten die Börsen zum Teil markante Rückgänge. Einer der Hauptfaktoren für diese Entwicklung war wohl die negative Marktperformance in China. Entsprechend sank das Fondsvolumen in der Schweiz um 2.5%. Per Saldo wurden zudem Gelder aus Anlagefonds abgezogen – dies zum ersten Mal seit längerer Zeit. Die grössten Abflüsse verzeichneten dabei die Obligationenfonds“, erklärte Markus Fuchs, Geschäftsführer der Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA. Zum Vergleich ausgewählte Indizes im August 2015 (Vormonat in Klammern): Dow Jones -6.57% (0.40%), S&P 500 -6.26% (1.97%), EURO STOXX 50 -9.19% (5.15%) und SMI -6.40% (7.37%). Gegenüber dem Euro verlor der Schweizer Franken um 1.87% bzw. um 0.06% gegenüber dem US-Dollar.

Netto wurden im August 2015 rund 840 Mio. CHF aus Fonds abgezogen, wobei nur zwei Kategorien Mittelabflüsse auswiesen. Die Obligationenfonds verzeichneten den stärksten Rückgang (-1’670.5 Mio. CHF), gefolgt von Aktienfonds (-304.9 Mio. CHF). In alle anderen Fondskategorien wurden Neugelder investiert, am meisten in Alternative Anlagen (359.3 Mio. CHF). In der Reihenfolge der beliebtesten Anlagekategorien gab es keine Veränderungen: Aktienfonds 40.43%, Obligationenfonds 32.04%, Anlagestrategiefonds 12.26%, Geldmarktfonds 6.68%. (SFAMA/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.