Sneaker-Börse StockX jetzt fast 4 Milliarden Dollar wert

Sneaker-Börse StockX jetzt fast 4 Milliarden Dollar wert

Im Internet werden Sneaker längst wie Wertpapiere gehandelt. Und die Corona-Krise hat den Streetwear-Boom sogar noch weiter angefacht.

Das Geschäft mit seltenen Sportschuhen und limitierten Luxusartikeln boomt in der Pandemie, davon profitieren Unternehmen wie die Online-Börse StockX. Die Internetplattform, auf der Sneaker und Streetwear wie Aktien gehandelt werden, wird nach eigenen Angaben inzwischen mit 3,8 Milliarden Dollar (3,2 Milliarden Euro) von Investoren bewertet. Das entspricht einer kräftigen Steigerung um 35 Prozent gegenüber der letzten Finanzierungsrunde im Dezember 2020.

„Die grundlegenden Veränderungen des Kauf- und Investitionsverhaltens der Verbraucher bieten eine immense Wachstumschance“, erklärt StockX-Chef Scott Cutler. Auf dem Online-Handelsplatz werden neben Streetwear-Marken wie Supreme oder Bape und raren Schuhen wie Jordans und Yeezys auch begehrte Handtaschen oder Uhren und andere wertvolle Sammlerobjekte angeboten. Der Markt hat sich – wie Kunst, Oldtimer oder seltener Whisky – zu einer eigenen Anlagekategorie entwickelt.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.