S&P: Europäische Versicherer unter Beobachtung

Standard & Poor's S&P

London – Die US-Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) hat die Kreditwürdigkeit von 15 europäischen Versicherern unter Beobachtung gestellt. Der Schritt sei eine Folge ähnlicher Massnahmen bei 15 der 17 Staaten der Eurozone, teilte das Institut am Freitag mit.

Zu den betroffenen Unternehmen gehören Allianz, Axa und Generali. Mit der Einstufung «Creditwatch Negative» droht den Versicherungen nicht nur eine Abstufung, die Agentur sieht auch eine höhere Dringlichkeit für etwaige Massnahmen. Statt mehrerer Monate hat S&P nun maximal 90 Tage Zeit, eine Entscheidung zu treffen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.