Spar- und Leihkasse Bucheggberg AG mit gutem Geschäftsjahr 2017

Theodor F. Kocher
Theodor F. Kocher, CEO Espace Real Estate Holding AG. (Foto: zvg)

Lüterswil – Die Spar- und Leihkasse Bucheggberg AG hat das Geschäftsjahr 2017 mit einem guten Ergebnis abgeschlossen. Die Bank wuchs überdurchschnittlich, das Jahresergebnis erhöhte sich um 5,3% auf 1,003 Mio Franken. Die Sicherheit, Liquidität und Effizienz der Bank seien dabei wie vor ausgesprochen hoch, wie dem Geschäftsbericht zu entnehmen ist. Der Verwaltungsrat beantragt daher eine Erhöhung der Dividende von 70 auf 75 Franken pro Aktie.

Die Bilanzsumme betrug per Ende des Berichtsjahres 597.1 Mio Franken. Sie erhöhte sich gegenüber dem entsprechenden Vorjahreswert um 30.7 Mio Franken (+5.4%). Sowohl die Kundenausleihungen (+5.7%) als auch die Kundengelder (+5.3%) nahmen deutlich zu. Der Kundendeckungsgrad betrug per Ende 2017 zum Vorjahr unverändert komfortable 90%.

Die Strategie, sich auf die nachgefragten Kerngeschäfte zu fokussieren und die Kunden individuell und persönlich zu beraten, habe sich bewährt, heisst es weiter. Dies zeigt einerseits das Wachstum im Zinsdifferenzgeschäft. Andererseits biete man den Kunden im Vermögensverwaltungs- und Dienstleistungsgeschäft eine hohe Fachkompetenz zu wettbewerbsfähigen Kosten an, was erlaubt habe, diesen Geschäftsbereich ausgesprochen kräftig auszubauen. (mc/pg)

Spar- und Leihkasse Bucheggberg AG

 


Bildschirmfoto 2016-07-12 um 08.57.05
Zusätzliche Informationen zur Spar- und Leihkasse Bucheggberg wie

  • aktueller Kurs
  • Kursverlauf
  • Unternehmensporträt
  • und vieles mehr

finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.